Back

News

Yvan Muller: Alle Wege führen nach Russland

Yvan Muller: Alle Wege führen nach Russland

05/06/2015 23:44

WTCC Rekordchampion Yvan Muller hat vor den ROSNEFT WTCC Rennen von Russland mal eine andere Art von Motorsport kennengelernt.

Der langjährige Rallyefan hat mit einem Citroën DS 3 R5 an der Rallye du Chablais teilgenommen. Doch nachdem er bei der ersten Prüfung die drittbeste Zeit markiert hatte, sorgte ein technischer Defekt dafür, dass Muller bei der Asphaltveranstaltung in der Schweiz aufgeben musste.

Sein Rallyeausflug verlief also nicht nach Wunsch. Umso mehr wird sich Muller an diesem Wochenende auf die FIA WTCC Saisonläufe 9 und 10 konzentrieren, die auf dem Moscow Raceway ausgetragen werden.

2013 hat Muller das erste WTCC Rennen von Russland gewonnen. In der Saison 2015 war der Franzose schon zweimal siegreich. Aktuell belegt er den dritten Platz in der Gesamtwertung und liegt einen Punkt hinter seinem Teamkollegen Sébastien Loeb.

Honda besiegte Citroën über eine Runde auf der Nürburgring Nordschleife beim Zeitfahren der Hersteller in der FIA World Touring Car Championship.

José Maria López eroberte die DHL Pole Position für das Hauptrennen beim WTCC Rennen von Deutschland mit einer sensationellen Rekordrunde auf der Nürburgring Nordschleife.

Die Fans der FIA World Touring Car Championship können das WTCC Premium TV für 9,95€ pro Monat oder 59,59€ für den Rest der Saison genießen. Während die Preise reduziert wurden, wurde die Premium Mitgliedschaft weiter verbessert.

Das zweite Freie Training für das FIA WTCC Rennen von Deutschland fand bei kniffligen Streckenbedingungen auf einer feuchten, aber abtrocknenden Nürburgring Nordschleife statt. José Maria López fuhr die schnellste Zeit.

Das Honda Racing Team JAS und Zengö Motorsport wurden aus den Ergebnissen des FIA WTCC Rennens in Ungarn und des FIA WTCC Rennens von Marokko gestrichen.

Citroën hat einmal mehr Mehdi Bennani für das Zeitfahren der Hersteller im Tour de France Stil nominiert, wenn das MAC3 zum ersten Mal auf der legendären Nürburgring Nordschleife stattfindet.