Back

News

Yvan Muller: Alle Wege führen nach Russland

Yvan Muller: Alle Wege führen nach Russland

05/06/2015 23:44

WTCC Rekordchampion Yvan Muller hat vor den ROSNEFT WTCC Rennen von Russland mal eine andere Art von Motorsport kennengelernt.

Der langjährige Rallyefan hat mit einem Citroën DS 3 R5 an der Rallye du Chablais teilgenommen. Doch nachdem er bei der ersten Prüfung die drittbeste Zeit markiert hatte, sorgte ein technischer Defekt dafür, dass Muller bei der Asphaltveranstaltung in der Schweiz aufgeben musste.

Sein Rallyeausflug verlief also nicht nach Wunsch. Umso mehr wird sich Muller an diesem Wochenende auf die FIA WTCC Saisonläufe 9 und 10 konzentrieren, die auf dem Moscow Raceway ausgetragen werden.

2013 hat Muller das erste WTCC Rennen von Russland gewonnen. In der Saison 2015 war der Franzose schon zweimal siegreich. Aktuell belegt er den dritten Platz in der Gesamtwertung und liegt einen Punkt hinter seinem Teamkollegen Sébastien Loeb.

Macao, Pau und Vila Real, die aktuellen und früheren Stadtkurse der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, tauchen in einer Fanabstimmung bei Redbull.com in der Liste der zehn besten Stadtkurse auf, die von Vila Real angeführt wird.

Vier Monate vor dem Start der neuen Saison der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft hier eine kleine Erinnerung, was am 9. April beim WTCC Rennen von Marokko in Marrakesch geboten ist.

Tiago Monteiro war vergangene Woche in Wien in guter Gesellschaft: Dank eines harten Kampfes beim WTCC DHL Rennen von Katar gelang es ihm, sich eine Einladung zur FIA-Preisverleihung in der österrichischen Hauptstadt zu verdienen.

FIA Rallycross Weltmeister Mattias Ekström glaubt, dass seinen Kollegen in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft die ‹Joker› Runde gefallen wird, wenn sie 2017 eingeführt wird.

Tom Chilton will 2017 in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft um nicht weniger als den Titel kämpfen – und glaubt, dass er bei Sébastien Loeb Racing mit dem Citroën C-Elysée WTCC als dritter Brite die Krone gewinnen kann.

Yvan Muller begrüßt die Rückkehr von Macao und Monza in den Kalender der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.