Back

News

Als Pechito Cacá traf

Als Pechito Cacá traf

26/03/2015 19:52

Zwei Legenden des südamerikanischen Motorsports machten am vergangenen Wochenende gemeinsame Sache, als José María López zusammen mit Cacá Bueno beim Saisonauftakt der brasilianischen Stock-Car-Meisterschaft auf den vieren Platz fuhr.

«Pechito» López, der mit einem Rekord von zehn Siegen 2014 den Titel in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft gewonnen hatte, teilte sich in Goiânia einen Red Bull Racing Chevrolet mit Bueno, dem fünfmaligen Serien-Meister.

«Es war ein tolles Rennen, wir haben bis zum Ende um das Podium gekämpft», sagte Lopez, der in der WTCC für das Citroën Werksteam fährt. «Der vierte Platz war in Anbetracht der Motorprobleme, die wir hatten, ein gutes Ergebnis.»

López’ Anlauf auf den zweiten WTCC Titel in Folge geht vom 17. bis 19. April weiter, wenn in Marrakesch das Marokko-Rennen der WTCC stattfindet.

Foto: Facebook.com/37pechito

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.

In diesem Monet entreißt Rickard Rydell Jörg Müller die Führung und gewinnt das allererste Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in Japan.