Back

News

Als Pechito Cacá traf

Als Pechito Cacá traf

26/03/2015 19:52

Zwei Legenden des südamerikanischen Motorsports machten am vergangenen Wochenende gemeinsame Sache, als José María López zusammen mit Cacá Bueno beim Saisonauftakt der brasilianischen Stock-Car-Meisterschaft auf den vieren Platz fuhr.

«Pechito» López, der mit einem Rekord von zehn Siegen 2014 den Titel in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft gewonnen hatte, teilte sich in Goiânia einen Red Bull Racing Chevrolet mit Bueno, dem fünfmaligen Serien-Meister.

«Es war ein tolles Rennen, wir haben bis zum Ende um das Podium gekämpft», sagte Lopez, der in der WTCC für das Citroën Werksteam fährt. «Der vierte Platz war in Anbetracht der Motorprobleme, die wir hatten, ein gutes Ergebnis.»

López’ Anlauf auf den zweiten WTCC Titel in Folge geht vom 17. bis 19. April weiter, wenn in Marrakesch das Marokko-Rennen der WTCC stattfindet.

Foto: Facebook.com/37pechito

Zwei Kurven fehlten Norbert Michelisz, um das zweite Eröffnungsrennen in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen, bevor er mit einem späten Manöver von Thed Björk auf Rang zwei zurückverwiesen wurde.

LADA Pilot Gabriele Tarquini ist überzeugt davon, dass er am Sonntag in China seinen 22. Sieg in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft hätte einfahren können, wäre der Kontakt mit Tom Chiton nicht gewesen.

José María López erlebte ein weiteres Traumwochenende bei der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft und konnte in China das Hauptrennen gewinnen und sich die fünfte TAG Heuer Best Lap Trophy sichern.

José María López gelang im Hauptrennen des FIA WTCC Rennen von China ein dominanter Sieg, während Mehdi Bennani bei einem Citroën Dreifacherfolg vorzeitig den Titel in er WTCC Trophy gewann.

Nach einem Überholmanöver gegen Norbert Michelisz in der vorletzten Runde des Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen von China feierte Thed Björk den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für ihn, Volvo und Polestar Cyan Racing.

Norbert Michelisz will das wiederholen, was ihm vor drei Wochen in Japan gelang: Das Eröffnungsrennen aus der ersten Startreihe gewinnen.