Back

News

BENNANI: LERNEN UND FÜHREN IN DER WTCC

BENNANI: LERNEN UND FÜHREN IN DER WTCC

26/04/2015 23:03

Mehdi Bennani geht mit einem Punkt Vorsprung in der Yokohama Trophy in die anstehenden Saisonläufe Nummer fünf und sechs der FIA World Touring Car Championship auf dem Hungaroring. Der Marokkaner gibt aber zu, dass die Saison 2015 für ihn nach wie vor ein Lehrjahr ist.

Bennani, der mit einem Punkt Vorsprung auf Lokalmatador Norbert Michelisz zu den beiden MOL Group WTCC Rennen von Ungarn kommt, bestreitet seine erste Saison in Diensten von Sébastien Loeb Racing und fährt einen Citroën C-Elysée WTCC.

«An den ersten beiden Rennwochenenden lief es für uns sehr gut. Wir waren durchaus konkurrenzfähig», sagt Bennani und fügt hinzu: «Wir dürfen aber nicht vergessen, dass wir uns immer noch in einem Lernprozess befinden. Das heißt, wir entwickeln, werden stärker und kommen dadurch voran. Dieser Prozess wird noch eine Weile andauern. Es ist aber schon jetzt eine fantastische Performance, in so kurzer Zeit ein solches Level erreicht zu haben, denn wir treten gegen sehr starke Gegner an.»

«Die Rennen in Ungarn passen uns gut in den Plan. Wenn wir in Budapest ankommen, werden wir eine zusätzliche Trainingseinheit zur Verfügung haben. Das sollte uns die Möglichkeit geben, unsere Starts zu verbessern. Das ist einer der Bereiche, in denen wir uns noch steigern wollen», so Bennani.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.

Honda baut seinen Werkseinsatz in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf vier Auto aus. Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan (2. bis 4. September) wird der japanische Fahrer Ryo Michigami zum Team stoßen.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Esteban Guerrieri tritt in die Fußstapfen seines argentinischen Landsmanns José María López und gibt im nächsten Monat in seiner Heimat sein Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.