Back

News

Björk und Ekblom fahren WTCC mit Polestar Cyan Racing

Björk und Ekblom fahren WTCC mit Polestar Cyan Racing

14/12/2015 10:00

Die mehrfachen skandinavischen Tourenwagen-Meister Thed Björk und Fredrik Ekblom bilden bei Polestar Cyan Racing das Fahrerduo für die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2016.

Die beiden Schweden haben mehrjährige Verträge für den Einsatz im Volvo S60 Polestar TC1 unterzeichnet. Mit zusammengerechnet 12 Titeln und mehr als 100 Rennsiegen bei internationalen Events bringen sie bei Polestar, der Performance-Marke unter dem Dach von Volvo, einen reichen Erfahrungsschatz ein.

«Thed und Fredrik sind für uns die ideale Fahrerpaarung für das erste Jahr unseres neuen WTCC Programms», sagt Polestar-Motorsportchef Alexander Murdzevski Schedvin. «Beide haben solides Grundtempo und Rennintelligenz. Zudem kommunizieren sie sehr gut mit den Ingenieuren, um so auf die Spitze der Weltmeisterschaft aufschließen zu können.»

Christian Dahl, Geschäftsführer von Cyan Racing, ergänzt: «Thed und Fredrik sind zwei der allerbesten Tourenwagen-Piloten weltweit, die in der Vergangenheit beeindruckende Ergebnisse für uns erzielt haben. Beide haben im Zusammenhang mit der Entwicklung unseres neuen Rennwagens eine große Rolle gespielt. Ich freue mich, sie dabei zu beobachten, wie sie unsere Reise in Richtung Spitze der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beginnen.»

Tom Chilton feierte seinen dritten Podestplatz in der FIA World Touring Car Meisterschaft 2016 und bedankte sich bei den portugiesischen Fans für ein “unglaubliches” Wochenende.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro feierte einen populären Heimsieg beim FIA World Touring Car Rennen in Portugal am vergangenen Wochenende. Das hatte er dazu zu sagen.

Robert Dahlgren kann es nach seiner Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship in Portugal kaum erwarten, das Lenkrad gegen seinen Computer zu tauschen.

Nicky Catsburg vertreibt die Erinnerungen an seinen Unfall in Vila Real 2015 und setzt seine Podestserie in der FIA World Touring Car Championship fort.

Nach dem ungefährdeten Erfolg in der WTCC Team’s Trophy stimmt Mehdi Bennani ein Loblieb auf Sébastien Loeb Racing an.