Back

News

Campos WTCC Piloten verlassen Argentinien mit leeren Händen

Campos WTCC Piloten verlassen Argentinien mit leeren Händen

11/03/2015 23:05

Die Campos Racing Fahrer John Filippi und Hugo Valente verfehlten beim Saisonauftakt der FIA WTCC in Argentinien am vergangenen Wochenende die Punkteränge.

Filippi (Foto) wurde im zweiten Rennen als Zwölfter gewertet, nachdem er im ersten Lauf der Veranstaltung nach einer Kollision vorzeitig ausgeschieden war. Sein französischer Landsmann Valente nahm erst gar nicht am zweiten Rennen teil, weil er im ersten Lauf mit seinem Chevrolet RML Cruze TC1 verunfallt war.

Überhaupt war es ein frustrierendes Wochenende für Valente. Nach einem Crash im Freien Training konnte er im Qualifying nicht fahren. Die Campos Racing Mechaniker arbeiteten die ganze Nacht, um sein kaputtes Auto zu reparieren. Das gelang, doch letztlich blieben diese Mühen unbelohnt.

Filippi wiederum, der erstmals mit einem TC1 Fahrzeug antrat, kam im zweiten Rennen immerhin vor dem viermaligen Weltmeister Yvan Muller ins Ziel, wurde aber nachträglich zurückversetzt. Aufgrund eines Fahrfehlers hinter dem Safety-Car erhielt er eine 30-Sekunden-Strafe und fiel so hinter Muller zurück.

WTCC Q&A: José María López

29/05/2016 08:00 - 2016

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.

Sabine Schmitz eroberte bei ihrem FIA WTCC Comeback einen weiteren WM-Punkt, bevor sie ihre Liebe zur schnellsten internationalen Tourenwagenserie bekennt.

José Maria López regiert auf der legendären Nürburgring Nordschleife und hat heute beide Läufe des FIA WTCC Rennens von Deutschland gewonnen. Der Citroën Fahrer pflügte vom neunten Startplatz durch das Feld und siegte im Eröffnungsrennen, bevor er seine DHL Pole Position in seinen fünften Saisonsieg umsetzte, als er auch das Hauptrennen gewann.

José Maria López gewann auch das Hauptrennen des FIA WTCC Rennens von Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife, nach einem Zweikampf mit Norbert Michelisz.

José Maria López gewann das Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennens von Deutschland nach einer dramatischen letzten Runde, in der Tiago Monteiro und Yvan Muller durch Unfall eliminiert wurden.

FIA WTCC Weltmeister Jóse Maria López ist sich sicher, dass es keinen ähnlich Unfall wie zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg in Spanien geben wird, wenn er sich für das Hauptrennen am Samstag neben seinem Teamkollegen Yvan Muller in der ersten Reihe aufstellt.