Back

News

Champion López: Der Kampf um den WTCC Hattrick hat begonnen

Champion López: Der Kampf um den WTCC Hattrick hat begonnen

09/12/2015 08:00

Laut José María López hat der Kampf um den dritten Titel in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, mit dem er einen neuen Rekord aufstellen würde, bereits begonnen.

Nachdem er am Freitagabend bei der FIA Preisverleihung in Paris den Pokal für die WTCC Fahrermeisterschaft in Empfang genommen hatte, sagte López, dass er mit seinem Titelgewinn 2015 hohe Standards gesetzt hat, die er nun im Jahr 2016 bestätigen muss, wenn er für Citroën um den dritten WTCC Titel in Folge kämpft.

«Das Jahr 2014 war fast unmöglich zu wiederholen», sagt das argentinische Ass. «In diesem Jahr habe ich genau so viele Rennen gewonnen und genau so viele Pole-Position geholt, habe aber trotz eines stärkeren Wettbewerbs sowohl von Seiten meiner Teamkollegen als auch von den anderen Teams, mehr Runden angeführt und mehr Punkte gewonnen. Statt drei hatten wir fünf Citroëns, daher wird es [2015] das Jahr sein, an das ich mich immer erinnern und das ich in jedem Jahr wiederholen möchte.»

«Ich weiß zwar, dass das schwierig wird, aber ab heute will ich nur noch an das nächste Jahr denken und daran, was ich tun kann, um meine Rivalen zu schlagen und meine Meisterschaft zu verteidigen.»

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.