Back

News

Champion López: Es ist schwierig, ein WTCC Highlight herauszupicken

Champion López: Es ist schwierig, ein WTCC Highlight herauszupicken

06/11/2015 16:00

José María López verrät, dass es in dieser Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft nicht ein, sondern gleich drei Highlights für ihn gab.

Das Citroën Ass aus Argentinien sicherte sich am Sonntag mit seinem neunten Sieg in der Saison 2015 seinen zweiten WTCC Titel*. In einem Interview mit Yokohama, dem offiziellen Reifenpartner der WTCC, war seine Antwort auf die Frage, welches der beste Moment seiner Meistersaison war, weniger eindeutig.

«Wenn ich eine Rangliste erstellen müssten, wäre die Nordschleife [auf dem Bild] das Beste. Die Pole-Position zu holen und das erste Rennen zu gewinnen, war eine starke Leistung», sagt Lopez. «Das erste Rennen des Jahres in Argentinien zu gewinnen, war sehr schön, und der Sieg in Vila Real war etwas ganz Besonderes. Das ist ein sehr schwieriger Stadtkurs, und wir waren zum ersten Mal in Vila Real.»

Klicken Sie hier, um das gesamte [englischsprachige] Interview von Yokohama mit López zu lesen

*Alle Ergebnisse vorbehaltlich der offiziellen Bestätigung durch die FIA.

JVCKENWOOD, im Rahmen einer langfristigen Vereinbarung mit Promoter Eurosport Events offizieller Serienpartner der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, baut sein Engagement in der Serie aus und wird Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan.

In der nächsten Woche kehrt die FIA World Touring Car Championship nach Japan zurück, wenn die WTCC auf dem Twin Ring Motegi gastiert. Hier sind einige Fakten und Statistiken.

Gabriele Tarquini war in dieser Woche zu Besuch in Russland, um für LADA einige neue Modelle vorzustellen, darunter die jüngste straßentaugliche Version des Vesta TC1 World Touring Car. In Moskau hatte Tarquini seinen letzten Sieg in der FIA World Touring Car Championship gefeiert.

Beim Premieren-Rennen der FIA World Touring Car Championship auf dem Twin Ring Motegi in der vergangenen Saison lieferte Rob Huff ein Überholmanöver der Meisterklasse ab. Wie auf der 4,801 Kilometer langen Strecke die perfekte Runde gelingt, erklärt der Honda-Fahrer hier.

Die FIA World Touring Car Championship Fahrer werden für das WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan nächste Woche (2. bis 4. September) an den Twin Ring Motegi reisen. Das hatten fünf von ihnen dazu zu sagen.

Punkte werden nicht die einzigen Anreize sein, wenn die Action der FIA World Touring Car Championship nächste Woche (2. bis 4. September) zum WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan zurückkehrt.