Back

News

CHILTON BLEIBT MIT ROAL IN DER WTCC

CHILTON BLEIBT MIT ROAL IN DER WTCC

30/01/2015 11:12

Tom Chilton hat bei ROAL Motorsport verlängert und wird weiterhin in der FIA World Touring Car Championship um Erfolge kämpfen.

Der Brite, der im vergangenen Jahr ein Rennen in der WTCC gewonnen hatte, wird zur Vorbereitung auf die neue Saison in der nächsten Wochen vier Tage lang in Spanien den ROAL Chevrolet RML Cruze TC1 testen.

«Ich freue mich, weiterhin mit ROAL in der WTCC zu fahren», sagt der 30-jährige Brite. «Ich habe mich im vergangenen Jahr schnell im Team eingelebt und habe auf dem Weg zum Gewinn der Yokohama Teams Trophy gute Resultate und Podiumsplatzierungen erzielt. Ich habe den Winter über hart trainiert und kann es kaum erwarten, wieder ins Auto zu steigen.»

Roberto Ravaglia, Teamchef von ROAL Motorsport ergänzt: «Nach unseren Erfolgen im Jahr 2014 haben wir uns hohe Ziele gesetzt. Ich freue mich, dass Tom wieder für uns fährt und uns beim Erreichen dieser Ziele helfen kann. Er hat im vergangenen Jahr exzellente Arbeit geleistet. Nun sind wir gespannt darauf, was er 2015 leisten kann.»

Den zweiten Fahrer für die WTCC Saison 2015 wird ROAL Motorsport Mitte Februar verkünden.

Tom Chilton hält den zweimaligen WTCC Champion und aktuellen Tabellenführer José María López für derart gut, dass er einen Vergleich mit Motorsport-Legende Ayrton Senna zieht

Citroën’s Erfolg in der FIA World Touring Car Championship setzte sich mit der Pole Position, zwei Rennsiegen und zwei schnellsten Rennrunden fort, als die WTCC am Samstag Station bei der legendären Nürburgring Nordschleife machte.

Thed Björk glaubt, dass sein Volvo S60 Polestar TC1 das Tempo hatte, um am Samstag im Eröffnungsrennen beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf das Podium zu fahren.

Tiago Monteiro lobt die Robustheit seines Honda Civic WTCC, der nach dem TC1 Reglement der FIA World Touring Car Championship gebaut ist, nachdem er einen Unfall mit hoher Geschwindigkeit auf der Nürburgring Nordschleife mit Prellungen überstanden hat.

Tom Chilton war gestern auf der legendären Nürburgring Nordschleife auf mehrere Arten ein Gewinner.

WTCC Q&A: José María López

29/05/2016 08:00 - 2016

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.