Back

News

Chiltons Überholmanöver in Russland war bisher das beste in der WTCC 2015

Chiltons Überholmanöver in Russland war bisher das beste in der WTCC 2015

25/08/2015 12:00

Tom Chiltons dramatisches Doppelüberholmanöver gegen José María López und Yvan Muller auf dem Moscow Raceway im Juni wurde zum besten Überholmanöver in der bisherigen FIA World Touring Car Championship 2015 gewählt.

ROAL Motorsport Chevrolet Fahrer Chilton hatte in diesem aufregenden Kampf mit seinen Citroën-Rivalen das bessere Ende beim ROSNEFT WTCC Rennen von Russland.

Chiltons Überholkönnen wurde auch weiter gewürdigt, denn sein gut geplanter Versuch auf Norbert Michelisz am Hungaroring im Mai ist auf Rang zwei der Liste.

López’ erfolgreiches Vorbeigehen gegen Muller beim Saisonauftakt in Argentinien ist auf Rang drei, Tiago Monteiros ausdauerndes Manöver gegen Hugo Valente in Paul Ricard auf Rang vier und Mehdi Bennanis Versuch gegen Sébastien Loeb in Marrakesch auf Rang fünf.

Klickt hier, um die Szenen anzuschauen. Derweil werden weitere Überholmanöver erwartet, wenn der Twin Ring Motegi vom 11. bis 13. September das JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan austragen wird.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.