Back

News

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

11/12/2015 08:00

Tom Coronel will weiter in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft fahren, wo er 2016 die Marke von 250 Starts übertreffen könnte.

Coronel wurde 2015 nach einer durchwachsenen Saison in seinem ROAL Motorsport Chevrolet RML Cruze TC1 13. der Gesamtwertung der WTCC und Sechster in der Yokohama Drivers’ Trophy.

«Jetzt muss ich meine Angelegenheiten für 2016 klären», sagt Coronel. «Ich möchte weiterhin in der WTCC fahren, denn ich bin ein echter WTCC Fahrer. Obwohl ich regelmäßig unter die Top 10 gefahren bin, war das nicht meine beste Saison. Das kann ich besser; dass weiß ich und möchte ich zeigen. Vor der Saison hatte ich zwei oder drei Podiumsplatzierungen erwartet, aber ich bin nur einmal als Zweiter in Ungarn auf das Podium gefahren.»

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt in der nächsten Woche auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind einige wichtige Statistiken und Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.