Back

News

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

11/12/2015 08:00

Tom Coronel will weiter in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft fahren, wo er 2016 die Marke von 250 Starts übertreffen könnte.

Coronel wurde 2015 nach einer durchwachsenen Saison in seinem ROAL Motorsport Chevrolet RML Cruze TC1 13. der Gesamtwertung der WTCC und Sechster in der Yokohama Drivers’ Trophy.

«Jetzt muss ich meine Angelegenheiten für 2016 klären», sagt Coronel. «Ich möchte weiterhin in der WTCC fahren, denn ich bin ein echter WTCC Fahrer. Obwohl ich regelmäßig unter die Top 10 gefahren bin, war das nicht meine beste Saison. Das kann ich besser; dass weiß ich und möchte ich zeigen. Vor der Saison hatte ich zwei oder drei Podiumsplatzierungen erwartet, aber ich bin nur einmal als Zweiter in Ungarn auf das Podium gefahren.»

JVCKENWOOD, im Rahmen einer langfristigen Vereinbarung mit Promoter Eurosport Events offizieller Serienpartner der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, baut sein Engagement in der Serie aus und wird Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan.

In der nächsten Woche kehrt die FIA World Touring Car Championship nach Japan zurück, wenn die WTCC auf dem Twin Ring Motegi gastiert. Hier sind einige Fakten und Statistiken.

Gabriele Tarquini war in dieser Woche zu Besuch in Russland, um für LADA einige neue Modelle vorzustellen, darunter die jüngste straßentaugliche Version des Vesta TC1 World Touring Car. In Moskau hatte Tarquini seinen letzten Sieg in der FIA World Touring Car Championship gefeiert.

Beim Premieren-Rennen der FIA World Touring Car Championship auf dem Twin Ring Motegi in der vergangenen Saison lieferte Rob Huff ein Überholmanöver der Meisterklasse ab. Wie auf der 4,801 Kilometer langen Strecke die perfekte Runde gelingt, erklärt der Honda-Fahrer hier.

Die FIA World Touring Car Championship Fahrer werden für das WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan nächste Woche (2. bis 4. September) an den Twin Ring Motegi reisen. Das hatten fünf von ihnen dazu zu sagen.

Punkte werden nicht die einzigen Anreize sein, wenn die Action der FIA World Touring Car Championship nächste Woche (2. bis 4. September) zum WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan zurückkehrt.