Back

News

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

31/01/2016 12:00

John Filippi schrieb in der vergangenen Saison in Katar WTCC Geschichte, als er zum jüngsten Fahrer wurde, der je ein Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft von der ersten Position aus in Angriff genommen hat.

Filippi startete das zweite Rennen mit umgekehrter Startaufstellung auf dem Losail International Circuit in seinem Campos Racing Chevrolet Cruze von der von DHL präsentierten Pole-Position. Zu diesem Zeitpunkt war er 20 Jahre und neun Monate alt.

Auch wenn der Korse seine erste Pole nicht in seinen ersten WTCC Sieg ummünzen konnte, führte er dennoch für fünf Runden, bevor er nach einem Gerangel in Kurve 1 gegen Yvan Muller den Kürzeren zog, nachdem das Rennen nach einer Safety-Car-Phase wieder aufgenommen wurde.

Filippi landete in der Yokohama Drivers’ Trophy auf Rang acht und wurde in der Fahrerwertung der WTCC 18.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.