Back

News

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

31/01/2016 12:00

John Filippi schrieb in der vergangenen Saison in Katar WTCC Geschichte, als er zum jüngsten Fahrer wurde, der je ein Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft von der ersten Position aus in Angriff genommen hat.

Filippi startete das zweite Rennen mit umgekehrter Startaufstellung auf dem Losail International Circuit in seinem Campos Racing Chevrolet Cruze von der von DHL präsentierten Pole-Position. Zu diesem Zeitpunkt war er 20 Jahre und neun Monate alt.

Auch wenn der Korse seine erste Pole nicht in seinen ersten WTCC Sieg ummünzen konnte, führte er dennoch für fünf Runden, bevor er nach einem Gerangel in Kurve 1 gegen Yvan Muller den Kürzeren zog, nachdem das Rennen nach einer Safety-Car-Phase wieder aufgenommen wurde.

Filippi landete in der Yokohama Drivers’ Trophy auf Rang acht und wurde in der Fahrerwertung der WTCC 18.

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt in der nächsten Woche auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind einige wichtige Statistiken und Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.