Back

News

Damals, als… Muller den WTCC Titel verteidigte

Damals, als… Muller den WTCC Titel verteidigte

27/10/2015 08:00

José María López wird einer elitären Gruppe von Piloten beitreten, die ihre FIA World Touring Car Championship Krone erfolgreich verteidigt haben, falls für das Citroën Ass beim WTCC Rennen von Thailand an diesem Wochenende alles nach Plan verläuft*.

Der 32-Jährige aus Argentinien kann in die Fußstapfen von Andy Priaulx (WTCC Champion von 2005-2007) und Yvan Muller (2010-2011) treten und Thailand zum zweiten Mal als Champion verlassen. Ein Sieg im ersten Rennen von der Pole-Position wäre genug, um die Meisterschaft sicher zu gewinnen, ganz egal wie das Rennen von Titelrivale Muller endet.

Muller war 2011 (im Bild) der letzte WTCC Champion, der seinen Titel verteidigen konnte. Er liegt bei noch vier verbleibenden Rennen 75 Punkte hinter seinem Teamkollegen López.

*Offizielle Bestätigung der Ergebnisse durch die FIA steht noch aus

José María López gelang im Hauptrennen des FIA WTCC Rennen von China ein dominanter Sieg, während Mehdi Bennani bei einem Citroën Dreifacherfolg vorzeitig den Titel in er WTCC Trophy gewann.

Nach einem Überholmanöver gegen Norbert Michelisz in der vorletzten Runde des Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen von China feierte Thed Björk den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für ihn, Volvo und Polestar Cyan Racing.

Norbert Michelisz will das wiederholen, was ihm vor drei Wochen in Japan gelang: Das Eröffnungsrennen aus der ersten Startreihe gewinnen.

Tom Coronel konnte es kaum glauben, dass er gestern in den letzten Sekunden von Q2 des FIA WTCC Rennen von China von der Pole-Position des Eröffnungsrennens verdrängt wurde.

Mehdi Bennani ist dem Sieg in der WTCC Trophy, der Wertung für Privatfahrer in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, einen Schritt näher gekommen. Im Qualifying auf dem Shanghai International Circuit war er gestern klar schneller als sein Rivale Tom Chilton.

Samstag, der 24. September wird in die Geschichte von Polestar Cyan Racing eingehen.