Back

News

Das ROSNEFT WTCC Rennen von Russland Qualifying in Zahlen

Das ROSNEFT WTCC Rennen von Russland Qualifying in Zahlen

06/06/2015 23:59

Das Qualifying für die ROSNEFT WTCC Rennen von Russland war eine spannende Angelegenheit. Hier sind einige Höhepunkte – in Zahlen ausgedrückt.

4: Mit Muller, López, Tarquini und Huff sind vier Weltmeister in die zwei ersten Reihen der Startaufstellung gefahren.

4: Citroën, Honda, LADA und Chevrolet – vier Marken lagen am Ende der Qualifikation in den Top 5.

2: Yvan Muller fuhr zum zweiten Mal in der FIA WTCC Saison 2015 auf die Pole-Position.

27: Er hat seinen Rekord an Pole-Positions in der WTCC auf 27 ausgebaut.

0,046: Um diesen Sekundenbruchteil war Muller in Q3 knapp schneller als sein Teamkollege López.

4: Platz vier von Rob Huff markiert die bisher beste Qualifikationsleistung von LADA in der WTCC.

1: Tarquini und Huff haben erstmals 2015 an Q3 teilgenommen.

5: Mullers Pole-Positions war bereits die fünfte für Citroën in der laufenden Saison und die 15. seit dem WTCC Einstieg der Marke zur Saison 2014.

10: Der zehnte Platz von Honda Fahrer Tiago Monteiro in Q2 bedeutet, dass er das zweite Rennen am Sonntag aufgrund der umgedrehten Startaufstellung von Position eins beginnt.

9: WTCC Neuling Nick Catsburg erzielte im Qualifying den neunten Platz für LADA.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.

Honda baut seinen Werkseinsatz in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf vier Auto aus. Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan (2. bis 4. September) wird der japanische Fahrer Ryo Michigami zum Team stoßen.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.