Back

News

Demoustier sammelt weitere Punkte in der WTCC

Demoustier sammelt weitere Punkte in der WTCC

05/11/2015 08:00

Grégoire Demoustier konnte erstmals in der FIA World Touring Car Championship 2015 doppelt punkten, nachdem er am vergangenen Wochenende in Thailand zweimal die Top 10 erreichte.

Demoustier erreichte die Ränge neun und zehn in den beiden Rennen auf dem Chang International Circuit. Er erlebte somit ein erfolgreiches Wochenende in Buriram, inklusive seines ersten Yokohama Driver’s Trophy Podestbesuches der Saison im Craft-Bamboo Racing Chevrolet.

«Es war schön zu sehen, dass Greg in beiden Rennen in die Top 10 fahren und somit weitere WM-Punkte gewinnen konnte», sagte Craft-Bamboo Racing CEO Richard Coleman. «Er hat munter mit den anderen Privatfahrern gekämpft und sich in der Weltmeisterschaft und in der Yokohama Driver’s Trophy nach vorn gearbeitet. Greg und das gesamte Team sind nun voll darauf fokussiert, die Saison in Katar auf einem Hoch abzuschließen.»

Mit dem Citroën Werksteam auf Kurs zu Title Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft spricht Lokalmatador José María López vor dem WTCC Rennen von Argentinien (5.-7. August) über Messi, Fangio, Steaks, Stress und Siege.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.

Mehdi Bennani holte sich seinen zweiten Sieg in der FIA World Touring Car Championship in einem actiongeladenen nassen Eröffnungsrennen auf dem Hungaroring im April. Tom Chilton kam damals von Startplatz 10 nach vor und sorgte beim 100. Start von Sébastien Loeb Racing für einen Doppelsieg.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.