Back

News

Die wichtigsten Entscheidungen aus Vila Real

Die wichtigsten Entscheidungen aus Vila Real

14/07/2015 12:00

Beim achten Rennwochenende der FIA WTCC Saison 2015 in Vila Real fielen einige Entscheidungen. Das Wichtigste in unserem Überblick:

José María López führt nach seinem sechsten Saisonsieg bei den OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal weiter in der WTCC Gesamtwertung. Der argentinische Rennfahrer geht mit einem Vorsprung von 55 Punkten in die Sommerpause.

Yvan Muller ist weiter Zweiter in der Gesamtwertung, Sébastien Loeb bleibt auf Rang drei. Durch seinen Sieg rückt Qing-Hua Ma auf den vierten Platz nach vorn. Nach acht Rennwochenenden zur Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015 belegen die vier Citroën Werkspiloten die Positionen eins bis vier in der Fahrerwertung.

Norbert Michelisz hat in Portugal gut gepunktet. Er übernimmt damit den fünften Platz in der Gesamtwertung, nachdem er als Sechster nach Portugal gereist war. Weniger erfolgreich war sein Honda Markenkollege Tiago Monteiro: Er rutschte nach den Saisonrennen 15 und 16 vom vierten auf den siebten Tabellenplatz zurück.

Néstor Girolami wiederum machte durch seinen achten Platz im zweiten Rennen einige Positionen in der Gesamtwertung gut. Statt Platz 21 belegt er nun Rang 18.

FIA WTCC Rennsieger Nicky Catsburg wird seine Langstrecken-Qualitäten einem ultimativen Test unterziehen: Er wird an diesem Wochenende in Belgien versuchen, die 24 Stunden von Spa-Francorchamps zum zweiten Mal in Folge zu gewinnen.

Mit dem Citroën Werksteam auf Kurs zu Title Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft spricht Lokalmatador José María López vor dem WTCC Rennen von Argentinien (5.-7. August) über Messi, Fangio, Steaks, Stress und Siege.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.

Mehdi Bennani holte sich seinen zweiten Sieg in der FIA World Touring Car Championship in einem actiongeladenen nassen Eröffnungsrennen auf dem Hungaroring im April. Tom Chilton kam damals von Startplatz 10 nach vor und sorgte beim 100. Start von Sébastien Loeb Racing für einen Doppelsieg.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.