Back

News

Die WTCC zieht vor Campos Racing nach dem Titelerfolg in der Formel E den Hut

Die WTCC zieht vor Campos Racing nach dem Titelerfolg in der Formel E den Hut

01/07/2015 12:47

Der FIA World Touring Car Championship Promoter zieht den Hut vor Campos Racing, nachdem Pilot Nelson Piquet Jr den ersten Titel in der Formel E durch einen siebten Platz beim Visa London ePrix am vergangenen Wochenende gewinnen konnte.

Unter dem Namen China Racing wird das von Campos Racing betreute Team von der gleichen Organisation gemanagt, die auch hinter dem WTCC Einsatz von John Filippi und Hugo Valente steht.

Campos Racing ist ein Teilnehmer der WTCC, während Liberty Media Corporation und Discovery Hauptteilhaber von WTCC Promoter Eurosport Events und der Formel E sind, einer aufregenden Serie für elektrisch angetriebene Rennwagen.

Über 25.000 Fans waren im Londoner Battersea Park anwesend und sahen, wie Piquet und Campos den Titel in der Formel E sicherten. François Ribeiro, WTCC General Manager, sagte: «Glückwunsch an Campos Racing für diesen außerordentlich bedeutsamen Erfolg. Mit effizienten Ressourcen ist es ihnen gelungen, ihre Aktivitäten von den Tourenwagen auf elektrische Formelboliden auszuweiten.»

Campos Racings Joan Orus sagte: «Es war eine lange und anstrengende Saison, aber der Titel war ein wohlverdientes Resultat und hat Motorsportgeschichte des 21. Jahrhunderts geschrieben.»

Für Campos Racing steht in der World Touring Car Championship als nächstes das OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal in Vila Real vom 10. bis 12. Juli auf dem Programm.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.