Back

News

Direkt aufeinander folgende WTCC Rennen geben Ma Rückenwind

Direkt aufeinander folgende WTCC Rennen geben Ma Rückenwind

25/06/2015 23:59

Die Tatsache, dass zwischen den WTCC Rennen in der Slowakei und in Frankreich nur fünf Tage liegen, hat Qing-Hua Ma nach eigener Aussage dabei geholfen, seinen enttäuschenden Doppelausfall am vergangenen Wochenende auf dem Slovakia Ring zu verarbeiten.

Wegen Problemen mit der Kupplung seines Citroën C-Elysée WTCC schied der chinesische Fahrer in der Slowakei in beiden Rennen aus. Er ist jedoch entschlossen, an diesem Wochenende beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Frankreich zurückzuschlagen.

«Ich bin natürlich sehr enttäuscht, ohne Punkte aus der Slowakei abzureisen, vor allem da ich mir nach dem Qualifying gute Resultate erhofft hatte», sagt Ma. «Bei beiden Rennen hatte ich am Start jedoch Probleme mit der Kupplung. Aber zum Glück muss ich nicht lange auf das nächste Rennen warten.»

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.