Back

News

EHEMALIGER WTCC CHAMPION HUFF ALS BRITISCHER SHOWGAST

EHEMALIGER WTCC CHAMPION HUFF ALS BRITISCHER SHOWGAST

06/01/2015 08:55

Rob Huff, der FIA World Touring Car Championship Sieger 2012, wird in dieser Woche in einer britischen Show zu Gast sein.

Der Brite, der 2015 Teil des LADA Sport Dreifachgespanns in der WTCC sein wird, wird  bei der AUTOSPORT International show im National Exhibition Centre in Birmingham auftreten.

Damit ist er einer von vielen Motorsportstars bei diesem Event, der vom 8. bis 11. Januar stattfinden wird. Andere teilnehmende Fahrer sind die FIA World Endurance Championship Piloten Anthony Davidson und Oliver Jarvis, der mehrfache Grand-Prix-Sieger David Coulthard und Rallyecross-Meister Petter Solberg.

Mit Siegen in China und Macao landete Huff im vergangenen Jahr auf Rang 10 der WTCC Gesamtwertung.

Rob Huff gewann ein weiteres Mal die TAG Heuer Best Lap Trophy. Der Honda Werksfahrer war beim FIA WTCC Rennen von Portugal der schnellste von allen und fuhr im Hauptrennen von Vila Real mit 1:58.385 Minuten einen neuen Rundenrekord.

Honda war heute sowohl auf als auch neben der Strecke erfolgreich – und das in zwei verschiedenen Ländern. Nachdem Tiago Monteiro in Portugal einen Heimsieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft feiern konnte, gewann der Hersteller auch den ersten WTCC ART CAR Preis, der beim Goodwood Festival of Speed in Südengland vergeben wurde.

Mit einem emotionalen Heimsieg beim WTCC Rennen von Portugal brachte Tiago Monteiro seine wechselhafte Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wieder auf Kurs.

Tom Coronel sagt, dass ihm sein zweiter Sieg in der diesjährigen FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft leicht gefallen ist.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.