Back

News

Ein Model in der WTCC

Ein Model in der WTCC

06/06/2015 23:49

Modemodel und Rallyefahrerin Inessa Tuschkanowa hat am Samstag das Fahrerlager bei den ROSNEFT WTCC Rennen von Russland besucht und die Gelegenheit genutzt, Pole-Mann Yvan Muller zu treffen.

Tuschkanowa liegt derzeit an der Spitze der FIA European Rally Championship Ladies’ Trophy. Sie wurde in der Ukraine geboren, lebt nun aber in Moskau. Und genau wie die WTCC, so wird auch die ERC von Eurosport Events promoted.

Hätten Sie’s gewusst? Sabine Schmitz hat als erste Frau einen WTCC Punkt erobert, als sie beim WTCC Rennen von Deutschland im vergangenen Monat den zehnten Platz belegte. Schmitz machte mit ihrer Teilnahme an der Tourenwagen WM auch Werbung für die FIA-Initiative Frauen im Motorsport.

Thed Björk ist einer exklusiven Gruppe von Fahrern beigetreten, indem er den Sieg im Eröffnungsrennen beim FIA WTCC Rennen von China davongetragen hat.

Petr Fulín und Kris Richard werden an diesem Wochenende in Imola beim Finale des FIA Tourenwagen Europacups um einen der größten Preise im internationalen Motorsport kämpfen.

John Filippis Hoffnungen, seine Pole Position im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennens von China am vergangenen Wochenende in ein starkes Resultat umzumünzen, endeten frühzeitig. Eine Kollision in Runde drei warf ihn auf dem Schanghai International Circuit aus dem Rennen.

Nicky Catsburg wäre beim FIA WTCC Rennen von China am vergangenen Wochenende um ein Haar um seinen Start aus der ersten Reihe gebracht worden. Grund dafür ist eine Kette bizarrer Ereignisse auf dem Schanghai International Circuit.

Für die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft geht es als nächstes nach Katar, nachdem das WTCC Rennen von Thailand, das ursprünglich auf den 4. bis 6. November angesetzt war, endgültig abgesagt worden ist.

Mit der gleichen Punktzahl wie Tiago Monteiro kam Yvan Muller im Kampf um die inoffizielle Silbermedaille in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft nach China, nach Hause ging er mit 31 Punkten Vorsprung auf seinen Rivalen.