Back

News

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

31/10/2015 09:30

José María López war im ersten Freien Training des ersten WTCC Rennen von Thailand der Schnellste.

Mehdi Bennani, einer der Spitzenfahrer aus der Yokohama Drivers’ Trophy, war Zweitschnellster und 0,299 Sekunden langsamer. Sébastien Loeb komplettierte als Dritter die Citroën-Top-3. Norbert Michelisz und Gabriele Tarquini fuhren für Honda auf die Plätze vier beziehungsweise fünf, Nicky Catsburg war als Sechster schnellster LADA Fahrer.

López hatte zuvor verraten, dass er unter Problemen im Innenohr leider, was den designierten Weltmeister aber nicht einbremste.

Tiago Monteiro, Hugo Valente, Qing-Hua Ma und Rob Huff komplettierten die Top 10 im ersten Freien Training, welches zwei Minuten vor dem geplanten Ende abgebrochen wurde, nachdem Nicolas Lapierre in Kurve 3 ins Kiesbett gerutscht und mit seinem LADA in die Reifenstapel eingeschlagen war. Klicken Sie hier, um das Ergebnis des ersten Freien Trainings einzusehen.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.

Die drei Honda Werksfahrer belegten im ersten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die ersten drei Plätze.

Zengő Motorsport wird eine weitere Nachtschicht einlegen, damit ihr vielversprechender Teenager Dániel Nagy an diesem Wochenende in Portugal in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft einsteigen kann.