Back

News

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

31/10/2015 09:30

José María López war im ersten Freien Training des ersten WTCC Rennen von Thailand der Schnellste.

Mehdi Bennani, einer der Spitzenfahrer aus der Yokohama Drivers’ Trophy, war Zweitschnellster und 0,299 Sekunden langsamer. Sébastien Loeb komplettierte als Dritter die Citroën-Top-3. Norbert Michelisz und Gabriele Tarquini fuhren für Honda auf die Plätze vier beziehungsweise fünf, Nicky Catsburg war als Sechster schnellster LADA Fahrer.

López hatte zuvor verraten, dass er unter Problemen im Innenohr leider, was den designierten Weltmeister aber nicht einbremste.

Tiago Monteiro, Hugo Valente, Qing-Hua Ma und Rob Huff komplettierten die Top 10 im ersten Freien Training, welches zwei Minuten vor dem geplanten Ende abgebrochen wurde, nachdem Nicolas Lapierre in Kurve 3 ins Kiesbett gerutscht und mit seinem LADA in die Reifenstapel eingeschlagen war. Klicken Sie hier, um das Ergebnis des ersten Freien Trainings einzusehen.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.