Back

News

Es wird heiß beim WTCC Rennen von Argentinien

Es wird heiß beim WTCC Rennen von Argentinien

08/03/2015 14:10

Es wird heiß werden, wenn in Argentinien am Nachmittag die ersten Rennen der FIA World Touring Car Championship stattfinden.

Heiße Umgebungstemperaturen von 34 Grad Celsius werden auf dem Autódromo Termas de Río Hondo erwartet, wo rund 40.000 Zuschauer auf Spektakel bei höchster Geschwindigkeit warten.

Lokalmatador José María López sagt: «Die Hitze wird es besonders interessant machen. Im Auto konnte man die Hitze im Qualifying spüren und im Rennen wird das die größten Sorgen bereiten.»

Tom Chilton, bester Pilot der Yokohama Drivers’ Trophy im Qualifying am Samstag, ergänzt: «Im Rennen wird die Hitze ein Problem werden, denn es ist nicht nur eine Runde (wie im Qualifying)»

Die Rennen am Sonntag sind jeweils für 13 Runden angesetzt. Das erste beginnt um 15:15 Uhr Ortszeit, das zweite um 16:30 Uhr. Die Rennen werden in Argentinien live auf FOX Sport 1, TV Publica und Canal 12 in Córdoba übertragen. In Europa und Asien wird Eurosport beide Rennen live übertragen, darüber hinaus werden weltweit weitere 90 Sender die Rennen zeigen.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.