Back

News

Begeisterter Lapierre bereitet sich auf das WTCC Abenteuer vor

Begeisterter Lapierre bereitet sich auf das WTCC Abenteuer vor

30/08/2015 12:00

Nachdem er im Sommer den Vesta TC1 getestet hat, freut sich Nicolas Lapierre auf die «sehr spannende Herausforderung» mit LADA Sport Rosneft in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Der LMP2-Klassensieger des Jahres 2015 in Le Mans wird bei den verbleibenden acht Rennen in dieser WTCC Saison antreten. Sein Debüt im Tourenwagen feiert er im nächsten Monat beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan.

«Den LADA Vesta TC1 in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zu fahren, ist eine sehr spannende Herausforderung für mich», sagt Lapierre, der auf dem Bild beim Test des Vesta zu sehen ist. «Ich bin bisher viele Formel- und Sportwagen gefahren, saß aber noch nie am Steuer eines Tourenwagens. Der Turbomotor und der Frontantrieb waren für mich völlig neu, daher musste ich beim der ersten Fahrt im Vesta eine Menge lernen. Das LADA Sport Rosneft Team hat mir aber sehr dabei geholfen. Ich werde versuchen, so schnell wie möglich zu lernen, wie man in der WTCC fahren muss und hoffe, dass ich viele Punkte für LADA Sport Rosneft gewinnen kann.»

Sein Renndebüt in der WTCC gibt Lapierre vom 11. bis 13. September auf dem Twin Ring Motegi, wo er zum ersten Mal zusammen mit den anderen LADA Fahrern Nicky Catsburg und Rob Huff antreten wird.

Klicken Sie hier, um Lapierre beim Test des LADA Vesta TC1 zuzusehen.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.