Back

News

Begeisterter Lapierre bereitet sich auf das WTCC Abenteuer vor

Begeisterter Lapierre bereitet sich auf das WTCC Abenteuer vor

30/08/2015 12:00

Nachdem er im Sommer den Vesta TC1 getestet hat, freut sich Nicolas Lapierre auf die «sehr spannende Herausforderung» mit LADA Sport Rosneft in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Der LMP2-Klassensieger des Jahres 2015 in Le Mans wird bei den verbleibenden acht Rennen in dieser WTCC Saison antreten. Sein Debüt im Tourenwagen feiert er im nächsten Monat beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan.

«Den LADA Vesta TC1 in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zu fahren, ist eine sehr spannende Herausforderung für mich», sagt Lapierre, der auf dem Bild beim Test des Vesta zu sehen ist. «Ich bin bisher viele Formel- und Sportwagen gefahren, saß aber noch nie am Steuer eines Tourenwagens. Der Turbomotor und der Frontantrieb waren für mich völlig neu, daher musste ich beim der ersten Fahrt im Vesta eine Menge lernen. Das LADA Sport Rosneft Team hat mir aber sehr dabei geholfen. Ich werde versuchen, so schnell wie möglich zu lernen, wie man in der WTCC fahren muss und hoffe, dass ich viele Punkte für LADA Sport Rosneft gewinnen kann.»

Sein Renndebüt in der WTCC gibt Lapierre vom 11. bis 13. September auf dem Twin Ring Motegi, wo er zum ersten Mal zusammen mit den anderen LADA Fahrern Nicky Catsburg und Rob Huff antreten wird.

Klicken Sie hier, um Lapierre beim Test des LADA Vesta TC1 zuzusehen.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.