Back

News

Von Santa Fe nach Vila Real: WTCC Neuling Girolami fürchtet nichts

Von Santa Fe nach Vila Real: WTCC Neuling Girolami fürchtet nichts

06/07/2015 18:23

Néstor Girolami geht zuversichtlich in die OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal, wenn er am Wochenende erneut in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft und in den Straßen von Vila Real antritt.

Der aktuelle Súper-TC2000-Champion aus Argentinien verfügt bereits über Erfahrung auf Rennstrecken, die aus öffentlichen Straßen bestehen. Denn in seinem Heimatland wird in Santa Fe gefahren. Girolami glaubt auch: Weil Vila Real für alle Beteiligten neu ist, könnte ihm das in die Karten spielen.

«In Argentinien werden in Santa Fe ebenfalls Stadtrennen abgehalten. Und ich mag es wirklich, unter solchen Bedingungen zu fahren», sagt Girolami. «Du musst sehr konzentriert sein und darfst dir keinen Fehler erlauben. Und ich habe den Vorteil, sofern man es so nennen mag, dass Vila Real für alle Fahrer eine große Unbekannte darstellt.»

Girolami wird in Vila Real einen Civic WTCC für das Honda Racing Team Schweden fahren. Bei seinem WTCC Debüt in der Slowakei hatte er im vergangenen Monat gleich einen WM Punkt erzielt.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.

Honda baut seinen Werkseinsatz in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf vier Auto aus. Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan (2. bis 4. September) wird der japanische Fahrer Ryo Michigami zum Team stoßen.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Esteban Guerrieri tritt in die Fußstapfen seines argentinischen Landsmanns José María López und gibt im nächsten Monat in seiner Heimat sein Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.