Back

News

FÜR WTCC ASS VALENTE HÖRT DIE HARTE ARBEIT NICHT AUF

FÜR WTCC ASS VALENTE HÖRT DIE HARTE ARBEIT NICHT AUF

20/12/2014 12:33

Mit einem harten Trainingsprogramm bereitet sich Hugo Valente auf das Auftaktrennen der FIA World Touring Car Championship in Argentinien vor.

Nachdem er 2014 drei Mal auf das Podium gefahren war, wird der 22-jährige Aufsteiger aus Frankreich auch im nächsten Jahr den Campos Racing Chevrolet RML Cruze TC1 mit der Startnummer 7 fahren.

«Hugo durchläuft ein hartes, körperliches Trainingsprogramm», erklärte sein Manager und Trainer Philippe de Korsak. «Er wird zudem im Winter auf Eis fahren, um seine Fähigkeiten bei niedrigem Grip zu verbessern.»

Valente wurde 2014 Zwölfter der WTCC Fahrerwertung. Das anerkannte Unternehmen RML, das den Chevrolet Cruze TC1 konstruiert hatte, wird die technische Unterstützung für Valente 2015 ausbauen.

Die Nürburgring Nordschleife mag für Polestar Cyan Racing komplett neu sein, doch die Werksfahrer Thed Björk und Fredrik Ekblom können auf Erfahrung auf der 25,378 Kilometer langen Strecke bauen.

Rob Huff hat am Nürburgring beim FIA WTCC Rennen von Deutschland vom 26. bis 28. Mai ein arbeitsreiches Wochenende vor sich – Aber er glaubt, dass die zusätzliche Zeit auf der Strecke für ihn ein Vorteil ist.

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.