Back

News

Genesender Rydell fährt zweitägigen Test und strebt WTCC Rückkehr an

Genesender Rydell fährt zweitägigen Test und strebt WTCC Rückkehr an

27/05/2015 00:33

Rickard Rydell steht in Russland vor seinem Comeback in der FIA World Touring Car Championship, nachdem er “enorme” Fortschritte bei der Genesung von seiner Schilddrüsenentzündung gemacht hat.

Das schwedische Ass, ein fünfmaliger WTCC Rennsieger, wurde vor fünf Wochen mit dieser Krankheit diagnostiziert und musste darum die Rennen in Marokko, Ungarn und Deutschland auslassen.

Seinem Ziel, wieder zurückzukehren, kam er in dieser Woche während eines zweitägigen Tests in Mantorp Park in seiner Heimat Schweden näher, während er gleichzeitig neue Aufhängungsteile von Öhlins, dem technischen Partner vom Honda Racing team Sweden, getestet hat.

Ein Statement des Teams besagt: «Die Anzeichen beim zweitägigen Tests waren größtenteils positiv, und Rydell macht enorme Fortschritte bei seiner Erholung. Das Honda Racing team Sweden und Rickard Rydell freuen sich nun, beim anstehenden WTCC Rennen von Russland vom 5. bis 7. Juni wieder in den Paddock zurückzukehren.»

Honda besiegte Citroën über eine Runde auf der Nürburgring Nordschleife beim Zeitfahren der Hersteller in der FIA World Touring Car Championship.

José Maria López eroberte die DHL Pole Position für das Hauptrennen beim WTCC Rennen von Deutschland mit einer sensationellen Rekordrunde auf der Nürburgring Nordschleife.

Die Fans der FIA World Touring Car Championship können das WTCC Premium TV für 9,95€ pro Monat oder 59,59€ für den Rest der Saison genießen. Während die Preise reduziert wurden, wurde die Premium Mitgliedschaft weiter verbessert.

Das zweite Freie Training für das FIA WTCC Rennen von Deutschland fand bei kniffligen Streckenbedingungen auf einer feuchten, aber abtrocknenden Nürburgring Nordschleife statt. José Maria López fuhr die schnellste Zeit.

Das Honda Racing Team JAS und Zengö Motorsport wurden aus den Ergebnissen des FIA WTCC Rennens in Ungarn und des FIA WTCC Rennens von Marokko gestrichen.

Citroën hat einmal mehr Mehdi Bennani für das Zeitfahren der Hersteller im Tour de France Stil nominiert, wenn das MAC3 zum ersten Mal auf der legendären Nürburgring Nordschleife stattfindet.