Back

News

GROSSE UNTERSTÜTZUNG FÜR SERBISCHEN WTCC HELDEN BORKOVIC

GROSSE UNTERSTÜTZUNG FÜR SERBISCHEN WTCC HELDEN BORKOVIC

30/12/2014 23:17

Bevor die FIA WTCC Saison 2015 im März startet, wurde dem führenden Serbischen Fahrer Dušan Borković große Unterstützung zuteil.

Borković, dessen bisheriges Karriere-Highlight der zweite Platz im JVC Kenwood WTCC Rennen von Japan im Oktober war, konnte sich die Unterstützung der Serbian Automobile Association und der AMS Insurance sichern. Sie werden Teil seiner bereits bestehenden Liste an Sponsoren für seine kommenden WTCC Einsätze.

«Ich möchte der Automobile Association dafür danken, dass sie die Wichtigkeit unseres Projektes für Serbien erkannt haben», sagte Borković auf der Pressekonferenz in seiner Heimat. «Ich werde mein Bestes geben, um im nächsten Jahr zusammen mit meinen Sponsoren bessere Ergebnisse einzufahren.»

Mirko Butulija, der Präsident der Serbian Automobile Association brachte seine Freude über die Hilfe für Borković zum Ausdruck. Er bestätigte außerdem, dass die Organisation Programme für Straßensicherheit und die Förderung des Motorsports in Serbien unternehmen will.

Die Saison 2014 war Borkovićs erste in der WTCC. Er schloss sie als 14. in den Gesamtständen ab.

Macao, Pau und Vila Real, die aktuellen und früheren Stadtkurse der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, tauchen in einer Fanabstimmung bei Redbull.com in der Liste der zehn besten Stadtkurse auf, die von Vila Real angeführt wird.

Vier Monate vor dem Start der neuen Saison der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft hier eine kleine Erinnerung, was am 9. April beim WTCC Rennen von Marokko in Marrakesch geboten ist.

Tiago Monteiro war vergangene Woche in Wien in guter Gesellschaft: Dank eines harten Kampfes beim WTCC DHL Rennen von Katar gelang es ihm, sich eine Einladung zur FIA-Preisverleihung in der österrichischen Hauptstadt zu verdienen.

FIA Rallycross Weltmeister Mattias Ekström glaubt, dass seinen Kollegen in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft die ‹Joker› Runde gefallen wird, wenn sie 2017 eingeführt wird.

Tom Chilton will 2017 in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft um nicht weniger als den Titel kämpfen – und glaubt, dass er bei Sébastien Loeb Racing mit dem Citroën C-Elysée WTCC als dritter Brite die Krone gewinnen kann.

Yvan Muller begrüßt die Rückkehr von Macao und Monza in den Kalender der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.