Back

News

Großes Medieninteresse bei der Präsentation des WTCC Rennens von Thailand in Bangkok

Großes Medieninteresse bei der Präsentation des WTCC Rennens von Thailand in Bangkok

16/10/2015 19:41

Bei einer gut besuchten Pressekonferenz in der thailändische Hauptstadt Bangkok wurde heute das erste WTCC Rennen von Thailand vorgestellt. Die Vorbereitungen auf die Veranstaltung nehmen unterdessen Fahrt auf.

Sakol Wannapong, Präsident der thailändischen Sportbehörde, Kobkarn Wattanavrangkul, thailändischer Ministerin für Tourismus und Sport, François Ribeiro, Chef des WTCC Promoters Eurosport Events, und Tanaisiri Chanvittayarom, Chef des Chang International Circuit, zählten zu den Gästen, die sich den mehr als 75 Vertretern der lokalen Medien stellten.

François Ribeiro sagt: «Wir haben uns für Thailand entschieden, denn das Land hat in vielerlei Hinsicht eine Menge Potenzial. Wir sind zuversichtlich, dass dieses erste Rennen in Thailand ein großartiger Auftakt sein wird, der die Thailänder für den Motorsport begeistern wird.»

Lokalmatador Tin Sritrai, der sein WTCC Debüt geben und gegen die 18 regulären Starter antreten wird, nahm auch an der Pressekonferenz teil.

Das WTCC Rennen von Thailand, die vorletzte Veranstaltung der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015, findet am 31. Oktober und 1. November auf dem Chang International Circuit in Buriram statt. Die Royal Automobile Association of Thailand (RAAT) richtet die Veranstaltung aus. Tickets sind jetzt erhältlich.

Nagy wird auch von der Rückkehr seines Teamkollegen Ferenc Ficza beim WTCC Rennen von Japan angetrieben. Sein ungarischer Landsmann verpasste das WTCC Rennen von Argentinien Anfang des Monats, weil ihm im Krankenhaus der Blinddarm entfernt werden musste.

Tom Chilton möchte nicht lange warten, bis er auf die oberste Stufe des Podiums in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehrt.

Dass er beim FIA WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan an diesem Wochenende das maximale Erfolgsgewicht von 80 Kilogramm mit sich trägt, wird Honda Star Tiago Monteiro nicht zurückhalten.

Für Ferenc Ficza war das Verpassen des WTCC Rennens von Argentinien “sehr frustrierend”, doch er sagt, dass er bereit ist, auf dem Twin Ring Motegi vom 2. bis 4. September wieder zurück zur Action zu kehren.

Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan wird Ryo Michigami sein Debüt in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit dem Wissen geben, dass er nicht nur das Feld auffüllen wird.

Polestar Cyan Racing hat sein Testauto in Betrieb genommen. Damit bereitet sich die schwedische Mannschaft auf ein größeres Entwicklungsprogramm für die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2017 und danach vor.