Back

News

Gutes Auto – gute WTCC Punkte für van Lagen

Gutes Auto – gute WTCC Punkte für van Lagen

24/06/2015 10:31

Jaap von Lagen gelang am vergangenen Wochenende in der Slowakei in einem «sehr guten Auto» mit Platz sechs eine Karrierebestleistung in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Der niederländische LADA Sport Rosneft Pilot beendete das zweite der beiden Rennen auf dem Slovakia Ring auf Position sechs und kletterte damit nach sechs Rennstarts auf Rang 15 in der Meisterschaft.

«Das Auto war heute sehr gut», sagt van Lagen, der in der umgekehrten Startaufstellung des zweiten Rennens von der Pole-Position gestartet war. «Es war sehr konstant, was mir das Vertrauen gab, um anzugreifen. Uns fehlte etwas Höchstgeschwindigkeit, und an den Starts müssen wir auch arbeiten, aber wir sind gut aufgestellt.»

LADA Sport Rosneft Teamchef Wiktor Schapowalow sagt: «Wir haben die Halbzeit einer Saison erreicht, in der wir von Null angefangen haben. Die Tatsache, dass wir bereits ein Podium erzielt haben und auch an diesem Wochenende unsere Performance weiter steigern konnten zeigt, dass wir ein schnelles, solides und konstantes Auto haben. Wir werden weiter in diese Richtung arbeiten, damit wir noch in dieser Saison auf die oberste Stufe des Podiums steigen können.»

Van Lagens LADA Teamkollege Rob Huff war am Wochenende ebenfalls in Topform und beendete das ersten Rennen auf Platz vier, von dem aus er auch gestartet war.

Die FIA World Touring Car Championship Fahrer werden für das WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan nächste Woche (2. bis 4. September) an den Twin Ring Motegi reisen. Das hatten fünf von ihnen dazu zu sagen.

Punkte werden nicht die einzigen Anreize sein, wenn die Action der FIA World Touring Car Championship nächste Woche (2. bis 4. September) zum WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan zurückkehrt.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.