Back

News

Honda bestätigt Berufung gegen Ausschluss vom WTCC Rennen von Thailand

Honda bestätigt Berufung gegen Ausschluss vom WTCC Rennen von Thailand

02/11/2015 14:00

Das Castrol Honda World Touring Car Team, vertreten durch das offizielle Einsatzteam Honda Racing Team JAS, hat bestätigt, dass es gegen den Wertungsausschluss von Tiago Monteiro beim zweiten Lauf des WTCC Rennens von Thailand Berufung eingelegt hat.

Während Monteiro seinen dritten Sieg in der Saison 2015 feierte, entschieden die FIA Stewards, nachdem sie einen Bericht des Technischen Delegierten der FIA erhalten hatten, dass am Civic WTCC des portugiesischen Fahrers ein Regelverstoß vorlag. Die Bodenfreiheit unterschritt an der linken Seite die geforderten 60 Millimeter.

In einer Stellungnahme des Teams heißt es: «Das Castrol Honda World Touring Car Team hat Berufung eingelegt, da es in gutem Glauben gehandelt hat. Die geringere Bodenfreiheit wurde durch den Unfall im ersten Rennen verursacht, bei dem der Civic WTCC stark beschädigt wurde. Dies betraf auch die Halterung des Splitters an der linken Seite. Das Team hat alle notwendigen Prüfungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass das Auto für das zweite Rennen bereit ist.»

Alessandro Mariani, Castrol Honda World Touring Car Team Chef kommentiert: «Es tut mir wirklich leid für Tiago, der ein fantastisches Rennen gefahren ist. Das Team hat alles getan, um das Auto in der kurzen Zeit vor dem zweiten Rennen zu reparieren. Natürlich haben wir nach der Reparatur die Bodenfreiheit überprüft, und sie war perfekt. In unseren Augen hat Tiago diesen Sieg verdient. Wir legen Berufung ein, weil der Verstoß eine Folge des Unfalls während des ersten Rennens war und nicht auf einer falschen Auslegung der Regeln beruhte. Wir hoffen, dass wir dem Berufungsgericht der FIA genügend Beweise vorlegen können, die unsere guten Absichten belegen.»

Rob Huff gewann ein weiteres Mal die TAG Heuer Best Lap Trophy. Der Honda Werksfahrer war beim FIA WTCC Rennen von Portugal der schnellste von allen und fuhr im Hauptrennen von Vila Real mit 1:58.385 Minuten einen neuen Rundenrekord.

Honda war heute sowohl auf als auch neben der Strecke erfolgreich – und das in zwei verschiedenen Ländern. Nachdem Tiago Monteiro in Portugal einen Heimsieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft feiern konnte, gewann der Hersteller auch den ersten WTCC ART CAR Preis, der beim Goodwood Festival of Speed in Südengland vergeben wurde.

Mit einem emotionalen Heimsieg beim WTCC Rennen von Portugal brachte Tiago Monteiro seine wechselhafte Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wieder auf Kurs.

Tom Coronel sagt, dass ihm sein zweiter Sieg in der diesjährigen FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft leicht gefallen ist.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.