Back

News

Hondas Hoffnung: Katar-Geschichte soll sich in der WTCC wiederholen

Hondas Hoffnung: Katar-Geschichte soll sich in der WTCC wiederholen

26/11/2015 15:00

Das Castrol Honda World Touring Car Team hofft auf eine Wiederholung der Geschichte, wenn die WTCC nun erstmals auf dem Losail International Circuit in Katar startet.

Sete Gibernau siegte im ersten MotoGP-Rennen 2004 auf einer Honda RC211V, nun kommen Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini mit ihren Civic WTCC nach Katar, um die ruhmreiche Geschichte von Honda in der FIA World Touring Car Championship fortzuschreiben.

«Es ist erneut eine neue Strecke für uns, von der ich bislang nur Fotos gesehen habe», sagte Tarquini. «Weil ich noch nie dort war, habe ich versucht, Onboard-Aufnahmen zu finden, aber es waren nicht viele verfügbar – zumeist gibt es nur Aufnahmen von Motorrädern. Ich habe es mir angeschaut, um wenigstens ein Gefühl für den Streckenverlauf zu bekommen, aber es ist etwas ganz anderes und somit nicht sonderlich hilfreich. Die Tatsache, dass wir in der Nacht fahren, ist ein weiterer Faktor, auf den wir uns einstellen müssen. Ich bin sehr gespannt auf die Erfahrung. Es ist toll, dass wir neue Herausforderungen haben. Für die Zuschauer sollte es ein schönes Spektakel werden.»

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.