Back

News

Huff in Portugal: heimlich, still und leise

Huff in Portugal: heimlich, still und leise

17/07/2015 16:00

Stadtkurs-Spezialist Rob Huff beschreibt seine Erfahrungen bei den OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft als «ziemlich ruhig», obwohl er einige Punkte geholt hat.

Huff, Tourenwagen Weltmeister von 2012, hatte in den vergangenen Jahren bereits zehn WTCC Stadtrennen für sich entschieden, musste sich in Vila Real mit seinem LADA Sport Rosneft Vesta aber mit den Positionen neun und zehn begnügen.

«Im Vergleich zu den sonstigen Rennwochenenden war es dieses Mal ziemlich ruhig», meint der Brite. «Doch auf einer Strecke, auf der Überholen so gut wie unmöglich ist, habe ich in beiden Rennen einige Positionen gutgemacht und das Auto ohne Kratzer ins Ziel gebracht. Nach einem schwierigen Qualifying kann ich mit diesen Ergebnissen zufrieden sein.»

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.