Back

News

Huff, López und Muller wetteifern um die Krone des WTCC Rennens von Frankreich

Huff, López und Muller wetteifern um die Krone des WTCC Rennens von Frankreich

25/06/2015 23:40

Ein Doppelsieg beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Frankreich wäre für Rob Huff, Yvan Muller (im Bild) oder José María López in mehrerlei Hinsicht bemerkenswert.

Alle drei haben bereits in der Vergangenheit ein WTCC Rennen in Frankreich gewonnen. Mit einem zweiten Sieg würden sie mit Augusto Farfus, Dirk und Jörg Müller sowie Andy Priaulx als zweimalige Sieger der Veranstaltung gleichziehen.

Mit einem Doppelsieg am Samstag könnte jeder von ihnen zum erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte des WTCC Rennens von Frankreich werden, das in dieser Saison zum siebten Mal stattfindet.

Sieger des WTCC Rennens von Frankreich
Zwei Siege: Augusto Farfus, Dirk Müller, Jörg Müller, Andy Priaulx
Ein Sieg: Rob Huff, José María López, Alain Menu, Yvan Muller

Aufgrund der 60 Kilogramm Kompensationsgewicht schmeckt für Norbert Michelisz der Sieg seines Honda Teamkollegen Tiago Monteiro beim FIA WTCC Rennen von Portugal noch süßer.

Nach zwei «kämpferischen Leistungen» auf den Straßen von Vila Real fuhr Thed Björk mit 14 Punkten in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft aus Portugal nach Hause.

Einige Fahrfehler im Qualifying zum FIA WTCC Rennen von Portugal zeigten, dass der zweimalige Weltmeister José María López auch nur ein Mensch ist. Mit zwei fünften Plätzen behielt der Argentinier in der Gesamtwertung der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft aber alles unter Kontrolle.

Hugo Valente demonstrierte am vergangenen Wochenende beim FIA WTCC Rennen von Portugal seine Überhol-Fähigkeiten.

Dániel Nagy gab am vergangenen Wochenende in Portugal sein lange erwartete Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft – und machte gleich einen Punkt.

Tom Chilton feierte seinen dritten Podestplatz in der FIA World Touring Car Meisterschaft 2016 und bedankte sich bei den portugiesischen Fans für ein “unglaubliches” Wochenende.