Back

News

HUFF: SUPERSTAR LOEB IST EIN JUWEL FÜR DIE WTCC

HUFF: SUPERSTAR LOEB IST EIN JUWEL FÜR DIE WTCC

13/01/2015 18:30

Für LADA Sport Fahrer Rob Huff ist die FIA World Touring Car Championship durch Sébastien Loeb noch besser geworden.

Der neunmalige Rallye-Weltmeister bereitet sich auf seine zweite WTCC Saison mit dem Werksteam von Citroën vor, für das er im seiner Premierensaison zwei Rennen gewann.

Huff, WTCC Titelträger von 2012, genießt den Kampf gegen den Franzosen Loeb, der für ihn ein «Superstar» und eine große Bereicherung für die Weltmeisterschaft ist.

Von Loebs Vorstellung im Jahr 2014 ist Huff sichtbar beeindruckt: «Es hat mich sehr beeindruckt, aber wenn er als neunmaliger Rallye-Weltmeister weniger erreicht hätte, wären wir vielleicht ein wenig enttäuscht gewesen. Aber würde ich ein Jahr lang in den Rallyesport wechseln, würde ich sicherlich nicht zwei Rallyes gewinnen, auf keinen Fall.»

Huff und Loeb werden beim Auftaktrennen der WTCC Saison 2015, das vom 6. bis 8. März auf dem Autódromo Termas de Río Hondo in Argentinien stattfindet, auf ihre Tourenwagen Kollegen treffen.

Honda besiegte Citroën über eine Runde auf der Nürburgring Nordschleife beim Zeitfahren der Hersteller in der FIA World Touring Car Championship.

José Maria López eroberte die DHL Pole Position für das Hauptrennen beim WTCC Rennen von Deutschland mit einer sensationellen Rekordrunde auf der Nürburgring Nordschleife.

Die Fans der FIA World Touring Car Championship können das WTCC Premium TV für 9,95€ pro Monat oder 59,59€ für den Rest der Saison genießen. Während die Preise reduziert wurden, wurde die Premium Mitgliedschaft weiter verbessert.

Das zweite Freie Training für das FIA WTCC Rennen von Deutschland fand bei kniffligen Streckenbedingungen auf einer feuchten, aber abtrocknenden Nürburgring Nordschleife statt. José Maria López fuhr die schnellste Zeit.

Das Honda Racing Team JAS und Zengö Motorsport wurden aus den Ergebnissen des FIA WTCC Rennens in Ungarn und des FIA WTCC Rennens von Marokko gestrichen.

Citroën hat einmal mehr Mehdi Bennani für das Zeitfahren der Hersteller im Tour de France Stil nominiert, wenn das MAC3 zum ersten Mal auf der legendären Nürburgring Nordschleife stattfindet.