Back

News

Huff verrät sein Erfolgsgeheimnis auf Stadtkursen der WTCC

Huff verrät sein Erfolgsgeheimnis auf Stadtkursen der WTCC

08/07/2015 21:08

Vor dem ersten Besuch der WTCC in Vila Real verrät Rob Huff, warum er auf Stadtkursen der erfolgreichste Fahrer der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft ist.

Huff hat bei Rennen durch die Stadt schon zehn Mal gewonnen und ist daher bei den OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal in seinem von Rosneft unterstützten LADA Vesta einer der Favoriten. Seine Erfolge führt er darauf zurück, dass er nicht zu weit über das Limit hinausgeht.

«Vila Real ist von Betonmauern gesäumt, dort gibt es keinen Raum für Fehler», sagt der WTCC Champion von 2012. «Wenn du jeden Millimeter der Rennstrecke ausnutzt, kann dir das ein paar Zehntel einbringen. Gehst du aber über das Limit hinaus, landest du in der Leitplanke, was deinem Rennen wahrscheinlich ein Ende setzt.»

Huff ist einer von 18 WTCC Fahrern, die an diesem Wochenende in Vila Real aktiv sind.

Rob Huff gewann ein weiteres Mal die TAG Heuer Best Lap Trophy. Der Honda Werksfahrer war beim FIA WTCC Rennen von Portugal der schnellste von allen und fuhr im Hauptrennen von Vila Real mit 1:58.385 Minuten einen neuen Rundenrekord.

Honda war heute sowohl auf als auch neben der Strecke erfolgreich – und das in zwei verschiedenen Ländern. Nachdem Tiago Monteiro in Portugal einen Heimsieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft feiern konnte, gewann der Hersteller auch den ersten WTCC ART CAR Preis, der beim Goodwood Festival of Speed in Südengland vergeben wurde.

Mit einem emotionalen Heimsieg beim WTCC Rennen von Portugal brachte Tiago Monteiro seine wechselhafte Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wieder auf Kurs.

Tom Coronel sagt, dass ihm sein zweiter Sieg in der diesjährigen FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft leicht gefallen ist.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.