Back

News

Koslowskii bestreitet sein WTCC Saisondebüt – endlich!

Koslowskii bestreitet sein WTCC Saisondebüt – endlich!

19/04/2015 14:16

Michail Koslowskii tritt wieder in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft an, nachdem er beim Saisonauftakt in Argentinien noch hatte aussetzen müssen.

Sein komplett neuer LADA Vesta TC1 befand sich noch im Aufbau, als die WTCC Saison 2015 Anfang März in Südamerika begann. Sein von Rosneft unterstützter Rennwagen ist nun aber bereit und Koslowskii konnte damit wie vorgesehen die Testsession sowie die Trainings und das Qualifying in Marokko bestreiten.

In der Startaufstellung zum ersten Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko steht er am Sonntag auf Position zwölf. Damit ist er bestplatzierter LADA Fahrer, denn seine beiden Teamkollegen Rob Huff und James Thompson wurden nach Motorwechseln mit Startplatzstrafen belegt und zurückversetzt.

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt in der nächsten Woche auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind einige wichtige Statistiken und Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.