Back

News

LADA macht beim WTCC Test in Frankreich Fortschritte

LADA macht beim WTCC Test in Frankreich Fortschritte

20/08/2015 12:00

Die Rivalen von LADA in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft sollten sich lieber vorsehen.

Die russische Mannschaft hat während der Sommerpause ein großes Testprogramm durchgeführt, und laut Teamchef Wiktor Schapowalow wurde der neue Vesta des Jahrgangs 2015 dabei vor den abschließenden Saisonrennen in Asien und dem Nahen Osten deutlich verbessert.

LADA Sport Rosneft war Anfang des Monats in Magny Cours, dem Sitz des technischen Partners ORECA, in Aktion. Schapowalow ist mit den dort erzielten Fortschritten zufrieden.

«Es war ein großangelegtes Testprogramm, bei dem wir zahlreiche Updates des LADA Vesta TC1 erprobt haben», sagt Schapowalow. «Wir haben uns vor allem darauf konzentriert, die Achsgeometrie des Vesta TC1 zu verbessern und haben die Effizienz des Motors gesteigert. Darüber hinaus haben wir auch das Fahrwerk verbessert, damit das Auto in langsamen Kurven schneller wird.»

Das JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan findet vom 11. bis 13. September auf dem Twin Ring Motegi statt.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt in der nächsten Woche auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind einige wichtige Statistiken und Fakten.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai zum WTCC Rennen von Deutschland auf die legendäre Nürburgring-Nordschleife zurück. Die Lokalmatadorin und Königin des Rings, Sabine Schmitz, die einen Chevrolet RML Cruze TC1 von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, stellt die 25,278 Kilometer lange Grüne Hölle vor.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wechselt von ihrer kürzesten Rennstrecke in Marrakesch auf die längste. In der nächsten Woche (26. bis 28. Mai) findet zum zweiten Mal das WTCC Rennen von Deutschland auf der legendären Nürburgring-Nordschleife statt. Mit ihren 64 atemberaubenden Kurven ist sie die größte Herausforderung. Die aus dem Grand-Prix-Kurs und der im Jahr 1927 eröffneten, berühmten Nordschleife bestehende Runde ist 25,278 Kilometer lang.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wechselt von ihrer kürzesten Rennstrecke in Marrakesch auf die längste. In der nächsten Woche (26. bis 28. Mai) findet zum zweiten Mal das WTCC Rennen von Deutschland auf der legendären Nürburgring-Nordschleife statt. Mit ihren 64 atemberaubenden Kurven ist sie die größte Herausforderung. Die aus dem Grand-Prix-Kurs und der im Jahr 1927 eröffneten, berühmten Nordschleife bestehende Runde ist 25,278 Kilometer lang.

Vor der Rückkehr zur Nürburgring-Nordschleife in der nächsten Woche erinnert sich der zweimalige Meister der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft José María López an die Leistungen seines legendären Landsmanns Juan Manuel Fangio.