Back

News

LADA dankt van Lagen für seinen Beitrag in der WTCC

LADA dankt van Lagen für seinen Beitrag in der WTCC

29/08/2015 12:00

LADA Sport Rosneft bedankt sich bei Jaap van Lagen, für den das Abenteuer mit dem Team in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft nach der Verpflichtung von Nicolas Lapierre für die letzten vier Saisonstationen beendet ist.

Van Lagen, der bereits 2008 für das LADA-Team Russian Bears gefahren war, kehrte im Mai beim WTCC Rennen von Deutschland zu LADA zurück und beeindruckte auf Anhieb mit der Bestzeit im ersten Freien Training auf der Nürburgring-Nordschleife.

Sein bestes Resultat war im Juni ein sechster Platz in der Slowakei. Zwei Mal startete er aus der ersten Reihe, unter anderem beim zweiten Rennen auf dem Slovakiaring, wo er auf der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung stand.

In einer Stellungnahme von LADA Sport Rosneft heißt es: «Jaap kam kurzfristig zum Team und hat von Beginn an bei LADA Sport Rosneft gute Leistungen gezeigt. Das Team möchte ihm für seine Bemühungen danken.»

Lapierre wird unterdessen beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan, das vom 11

Rob Huff gewann ein weiteres Mal die TAG Heuer Best Lap Trophy. Der Honda Werksfahrer war beim FIA WTCC Rennen von Portugal der schnellste von allen und fuhr im Hauptrennen von Vila Real mit 1:58.385 Minuten einen neuen Rundenrekord.

Honda war heute sowohl auf als auch neben der Strecke erfolgreich – und das in zwei verschiedenen Ländern. Nachdem Tiago Monteiro in Portugal einen Heimsieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft feiern konnte, gewann der Hersteller auch den ersten WTCC ART CAR Preis, der beim Goodwood Festival of Speed in Südengland vergeben wurde.

Mit einem emotionalen Heimsieg beim WTCC Rennen von Portugal brachte Tiago Monteiro seine wechselhafte Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wieder auf Kurs.

Tom Coronel sagt, dass ihm sein zweiter Sieg in der diesjährigen FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft leicht gefallen ist.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.