Back

News

Loeb genießt Flugstunden in der WTCC

Loeb genießt Flugstunden in der WTCC

16/05/2015 23:38

Sébastien Loeb nennt sein WTCC Rennen von Deutschland eine “wahnsinnige” Erfahrung – auch wenn es den Anschein hat, als sei er kaum lange genug auf dem Boden gewesen, um davon Notiz zu nehmen.

Der Rallye-Held und FIA World Touring Car Championship Laufsieger wurde im ersten Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife Zweiter hinter José María López. Anschließend sprach er von einer “Sensation”, auf der legendären Bahn Rennen zu fahren.

“Ganz sicher: Das Gefühl im Auto ist ein wahnsinniges verglichen mit einigen der übrigen Rennen – manchmal sind wir einfach nur geflogen!”, sagte der Citroën Werksfahrer. “Ich war dicht hinter Pechito und sah, dass sein Auto an einigen Stellen flog. Es ist sensationell, speziell wenn man im vorne fahrenden Auto sitzt. Man kämpft mit jemanden bei sehr hoher Geschwindigkeit, es ist wellig, man springt und es ist sehr schön.”

JVCKENWOOD, im Rahmen einer langfristigen Vereinbarung mit Promoter Eurosport Events offizieller Serienpartner der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, baut sein Engagement in der Serie aus und wird Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan.

In der nächsten Woche kehrt die FIA World Touring Car Championship nach Japan zurück, wenn die WTCC auf dem Twin Ring Motegi gastiert. Hier sind einige Fakten und Statistiken.

Gabriele Tarquini war in dieser Woche zu Besuch in Russland, um für LADA einige neue Modelle vorzustellen, darunter die jüngste straßentaugliche Version des Vesta TC1 World Touring Car. In Moskau hatte Tarquini seinen letzten Sieg in der FIA World Touring Car Championship gefeiert.

Beim Premieren-Rennen der FIA World Touring Car Championship auf dem Twin Ring Motegi in der vergangenen Saison lieferte Rob Huff ein Überholmanöver der Meisterklasse ab. Wie auf der 4,801 Kilometer langen Strecke die perfekte Runde gelingt, erklärt der Honda-Fahrer hier.

Die FIA World Touring Car Championship Fahrer werden für das WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan nächste Woche (2. bis 4. September) an den Twin Ring Motegi reisen. Das hatten fünf von ihnen dazu zu sagen.

Punkte werden nicht die einzigen Anreize sein, wenn die Action der FIA World Touring Car Championship nächste Woche (2. bis 4. September) zum WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan zurückkehrt.