Back

News

Loeb will den WTCC Sieg am «unglaublichen» Nürburgring

Loeb will den WTCC Sieg am «unglaublichen» Nürburgring

06/05/2015 22:34

Citroën Fahrer Sébastien Loeb hat die Nürburgring-Nordschleife – der Ort, an dem in der kommenden Woche die Saisonläufe sieben und acht der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015 ausgetragen werden – als «unglaublich» beschrieben. Und er will den Sieg auf dieser legendären deutschen Rennstrecke.

Loeb kennt den Kurs von einer Teilnahme am 24-Stunden-Rennen. 2001 fuhr er auf der Nordschleife, ehe seine Karriere in der Rallye-Weltmeisterschaft an Fahrt aufnahm. Beim offiziellen WTCC Test im April war Loeb der Zweitschnellste hinter seinem Teamkollegen José María López. Damit unterstrich der Franzose seine Ambitionen auf eine Topplatzierung.

«Ich bin hier vor langer Zeit schon einmal gefahren. Aber diese Strecke ist so unglaublich und ganz anders als die anderen Kurse, die wir im Rahmen der Meisterschaft befahren», sagte Loeb in der WTCC Sendung Over the Line. «Die Strecke ist sehr lang, sehr holprig und sehr schmal. Es ist einfach alles dabei, was dir Adrenalin verschafft. Ich freue mich sehr auf die Rennen. Hoffentlich sind wir schnell, sodass wir um den Sieg kämpfen können.»

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.