Back

News

Loeb will den WTCC Sieg am «unglaublichen» Nürburgring

Loeb will den WTCC Sieg am «unglaublichen» Nürburgring

06/05/2015 22:34

Citroën Fahrer Sébastien Loeb hat die Nürburgring-Nordschleife – der Ort, an dem in der kommenden Woche die Saisonläufe sieben und acht der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015 ausgetragen werden – als «unglaublich» beschrieben. Und er will den Sieg auf dieser legendären deutschen Rennstrecke.

Loeb kennt den Kurs von einer Teilnahme am 24-Stunden-Rennen. 2001 fuhr er auf der Nordschleife, ehe seine Karriere in der Rallye-Weltmeisterschaft an Fahrt aufnahm. Beim offiziellen WTCC Test im April war Loeb der Zweitschnellste hinter seinem Teamkollegen José María López. Damit unterstrich der Franzose seine Ambitionen auf eine Topplatzierung.

«Ich bin hier vor langer Zeit schon einmal gefahren. Aber diese Strecke ist so unglaublich und ganz anders als die anderen Kurse, die wir im Rahmen der Meisterschaft befahren», sagte Loeb in der WTCC Sendung Over the Line. «Die Strecke ist sehr lang, sehr holprig und sehr schmal. Es ist einfach alles dabei, was dir Adrenalin verschafft. Ich freue mich sehr auf die Rennen. Hoffentlich sind wir schnell, sodass wir um den Sieg kämpfen können.»

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.