Back

News

Lopéz beeindruckende WTCC Statistiken unter der Lupe

Lopéz beeindruckende WTCC Statistiken unter der Lupe

12/10/2015 18:55

José Maria López führt bei vier noch ausstehenden Rennen nicht nur die Gesamtwertung der FIA World Touring Car Championship an – Er ist auch einsame Spitze, wenn es um die WTCC Statistiken geht.

Vor dem ersten WTCC Rennen von Thailand in diesem Monat hat der argentinische Citroën-Fahrer mehr Rennen gewonnen, mehr Pole-Positions geholt, mehr schnellste Rennrunden gesetzt und mehr Umläufe als Führender bestritten als jeder andere seiner WTCC Kontrahenten.

Im bisherigen Saisonverlauf 2015 hat der amtierende Weltmeister achtmal gesiegt, fünf Pole-Positions ergattert, neun schnellste Rennrunden abgespult und 88 Runden in seinem C-Elysée WTCC geführt.

Während der Argentinier betont, dass der Gewinn seines zweiten Weltmeistertitels oberste Priorität genieße, würden drei weitere Rennerfolge in Thailand und Katar bedeuten, dass er seinen aktuellen Rekord von zehn Siegen in einer Saison bricht.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.

Die drei Honda Werksfahrer belegten im ersten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die ersten drei Plätze.

Zengő Motorsport wird eine weitere Nachtschicht einlegen, damit ihr vielversprechender Teenager Dániel Nagy an diesem Wochenende in Portugal in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft einsteigen kann.