Back

News

Ma arbeitet weiter auf ersten WTCC Saisonsieg hin

Ma arbeitet weiter auf ersten WTCC Saisonsieg hin

06/07/2015 13:29

Qing-Hua Ma verspricht, weiter alles daran zu setzen, alsbald seinen ersten Saisonsieg in der FIA WTCC 2015 einzufahren. Allerdings ist ihm klar, dass dies im Kampf gegen seine Stallgefährten im Citroën Werksteam keine einfache Aufgabe wird.

Ma hatte in der vergangenen Saison an seinem ersten Rennwochenende bei den WTCC Rennen von Russland auf Anhieb gewonnen. In der Saison 2015 hat er bisher jedoch noch keinen weiteren Laufsieg erzielt. Seine Citroën Teamkollegen Sébastien Loeb, José María López und Yvan Muller haben in diesem Jahr hingegen allesamt bereits Siege eingefahren.

«Jeder versucht, ein Rennen zu gewinnen. Das macht es so schwierig», sagt Ma. Der Rennfahrer aus Schanghai in China fügt hinzu: «In diesem Jahr geht es besonders eng zu. Wir alle geben unser Bestes, um das letzte Zehntel herauszuholen. Das ist nicht einfach. Vor allem nicht für mich, da ich viel weniger Erfahrung habe. Ich muss mir an der Strecke, im Auto und bei meinem Fahrstil jedes Detail anschauen, wenn ich die Lücke schließen will. Aber natürlich hoffe ich darauf, dass ich dann dazu in der Lage bin, um den Sieg zu kämpfen.»

Seine nächste Chance auf einen Rennerfolg hat Ma in der Tourenwagen Weltmeisterschaft bei den OSCARO.com Rennen von Portugal, die an diesem Wochenende in Vila Real ausgetragen werden.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Rob Huff hat mehr Starts in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf seinem Konto als jeder seiner Rivalen. Im Interview spricht der WTCC Champion von 2012 und Honda Werksfahrer über die Rennen in der «Heimat», japanisches Essen, Erdbeben und seine Hilfe für einen Lokalmatador.

Das FIA WTCC JVCKENWOOD ist weniger als zehn Tage entfernt. Diese Piloten werden vom 2. bis 4. September auf dem Twin Ring Motegi mit ihren World Touring Cars um Erfolge kämpfen.

Néstor Girolami, dessen Comeback in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September in Japan heute bestätigt wurde, fuhr bei seinem WTCC Debüt auf Anhieb in die Punkte.

Das argentinische Ass Néstor Girolami wird in Japan im kommenden Monat in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückkehren. Hier ist alles, was man über den neuen Polestar Cyan Racing Fahrer wissen muss.

Die Pace und die Beharrlichkeit Néstor Girolamis wurden mit einer großartigen Möglichkeit belohnt, sich für einen Vollzeitjob in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr anzumelden.

LADA sollte wieder in Topform sein, wenn die FIA World Touring Car Championship im kommenden Monat in Japan weitergeht.