Back

News

Ma arbeitet weiter auf ersten WTCC Saisonsieg hin

Ma arbeitet weiter auf ersten WTCC Saisonsieg hin

06/07/2015 13:29

Qing-Hua Ma verspricht, weiter alles daran zu setzen, alsbald seinen ersten Saisonsieg in der FIA WTCC 2015 einzufahren. Allerdings ist ihm klar, dass dies im Kampf gegen seine Stallgefährten im Citroën Werksteam keine einfache Aufgabe wird.

Ma hatte in der vergangenen Saison an seinem ersten Rennwochenende bei den WTCC Rennen von Russland auf Anhieb gewonnen. In der Saison 2015 hat er bisher jedoch noch keinen weiteren Laufsieg erzielt. Seine Citroën Teamkollegen Sébastien Loeb, José María López und Yvan Muller haben in diesem Jahr hingegen allesamt bereits Siege eingefahren.

«Jeder versucht, ein Rennen zu gewinnen. Das macht es so schwierig», sagt Ma. Der Rennfahrer aus Schanghai in China fügt hinzu: «In diesem Jahr geht es besonders eng zu. Wir alle geben unser Bestes, um das letzte Zehntel herauszuholen. Das ist nicht einfach. Vor allem nicht für mich, da ich viel weniger Erfahrung habe. Ich muss mir an der Strecke, im Auto und bei meinem Fahrstil jedes Detail anschauen, wenn ich die Lücke schließen will. Aber natürlich hoffe ich darauf, dass ich dann dazu in der Lage bin, um den Sieg zu kämpfen.»

Seine nächste Chance auf einen Rennerfolg hat Ma in der Tourenwagen Weltmeisterschaft bei den OSCARO.com Rennen von Portugal, die an diesem Wochenende in Vila Real ausgetragen werden.

Hacked By MuhmadEmad

31/12/2016 12:00 - 2016

Der erfolgreiche Citroën C-Elysée WTCC erntet noch mehr Applaus. Das französische Auto belegt bei TouringCarTimes.com bei der Wahl zum besten Tourenwagen 2016 den ersten Platz.

Die FIA World Touring Car Championship sorgte 2016 für Dramen und Action, aber weißt du über die WTCC genauso gut Bescheid wie José Maria López? Teste dein Wissen mit diesem Quiz zum Jahresende.

Am 25. November schlug Mehdi Bennani beim WTCC DHL Rennen von Katar Thed Björk und feierte in der Nacht einen hochemotionalen ersten Sieg in einem Heimrennen.

Am 25. September feierte Thed Björk in Schanghai einen dramatischen Premierensieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft. Zwei Kurven vor Rennende übernahm er in seinem Volvo S60 Polestar TC1 die Führung.

Bei zwei packenden Rennen auf dem Twin Ring Motegi, der am 4. September Austragungsort des WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan war, führte Norbert Michelisz einen Honda Dreifachsieg in der Heimat an und wurde José María López vorzeitig FIA Tourenwagen Weltmeister.

Mit Sieg Nummer fünf beim WTCC Rennen von Argentinien machte José María López am 7. August nicht nur einen großen Schritt in Richtung Titel Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sondern überholte auch seinen berühmten Landsmann Juan Manuel Fangio in Puncto gewonnener WM-Rennen.