Back

News

Monteiro: Je leichter, desto besser

Monteiro: Je leichter, desto besser

24/06/2015 23:30

Honda Fahrer Tiago Monteiro hofft, dass in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft leichter auch besser ist.

Die vier bei den JVC KENWOOD WTCC Rennen von Frankreich startenden Honda Civic WTCC erhalten eine Gewichtsreduzierung um 20 Kilogramm im Vergleich zum vergangenen Rennwochenende am Slovakia Ring. Die Fahrzeuge treten nun mit 40 Kilogramm Zuladung an.

Monteiro, der zu Monatsbeginn das zweite ROSNEFT WTCC Rennen von Russland gewonnen hat, hofft darauf, dass der Gewichtsverlust die Chancen des Castrol Honda World Touring Car Teams verbessern wird. Denn das Rennwochenende am Slovakia Ring war schwierig für das Team.

«Wir verlieren etwas Gewicht. Das dürfte uns dabei helfen, einige der Probleme, die am Slovakia Ring aufgetreten sind, zu lösen. Das gilt vor allem für das Qualifying», meint der Portugiese. «Es ist natürlich schwierig, Resultate vorherzusagen, denn die Wettbewerbsdichte im Feld ist hoch. Das bedeutet: Wir müssen uns steigern. Und wie immer gilt: maximale Attacke.»

Während die Citroën C-Elysée WTCC Fahrzeuge erneut mit dem maximalen Kompensationsgewicht von 60 Kilogramm beladen sind, fahren die LADA Vesta und Chevrolet RML Cruze TC1 Autos mit jeweils 20 Kilogramm Zuladung.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.

Die drei Honda Werksfahrer belegten im ersten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die ersten drei Plätze.

Zengő Motorsport wird eine weitere Nachtschicht einlegen, damit ihr vielversprechender Teenager Dániel Nagy an diesem Wochenende in Portugal in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft einsteigen kann.