Back

News

Monteiro rechnet mit WTCC Fortschritten für Honda

Monteiro rechnet mit WTCC Fortschritten für Honda

13/01/2016 13:00

Tiago Monteiro glaubt, dass Honda nach zwei Lehrjahren in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2016 mit einer «wirklich guten” WTCC Saison die Lorbeeren ernten könnte.

Monteiro, welcher 2012 der vorherigen Version des Civic sein WTCC Debüt bescherte, geht in seine vierte volle Saison als Honda Werksfahrer.

Obwohl der Portugiese 2015 Siege für Honda in Russland und Japan holte, konnte er die von Weltmeister José Maria López angeführten Citroen Werksfahrer im Titelkampf nicht herausfordern. Dennoch schöpft Monteiro nach einem umfangreichen Entwicklungsprogramm neue Hoffnung für das bevorstehende Jahr, in dem er regelmäßig um Siege kämpfen sollte.

«Es freut mich, auch in der Saison 2016 bei Honda zu bleiben», sagt der 39-jährige Portugiese. «Wir haben in den vergangenen Jahren jede Menge Fortschritte mit dem Auto gemacht, und ich weiß, dass im Winter alle extrem hart gearbeitet haben, um das Auto noch schneller zu machen. Das gibt mir großes Vertrauen, dass das Auto trotz des unglaublich hohen Konkurrenzniveaus in der Meisterschaft wirklich gut sein kann.»

Ex-Formel-1-Pilot Monteiro wurde in der WTCC 2015 Siebter und holte Punkte.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.