Back

News

Monteiro gewinnt Russland-Thriller für Honda

Monteiro gewinnt Russland-Thriller für Honda

07/06/2015 13:03

Honda Fahrer Tiago Monteiro hat seine Pole-Position genutzt, um das ereignisreiche zweite ROSNEFT WTCC Rennen von Russland für sich zu entscheiden.

Rob Huff fuhr vom siebten Startplatz auf Position zwei nach vorn. Das spannende zehnte WTCC Saisonrennen beschloss Norbert Michelisz auf Platz drei – als bester Vertreter der Yokohama Drivers’ Trophy.

Nick Catsburg glänzte bei seinem WTCC Debüt mit dem beeindruckenden vierten Rang für LADA. Qing-Hua Ma beschloss das Rennen nach zahlreichen Duellen auf Position fünf. Gabriele Tarquini verunfallte nach einer Berührung mit Catsburg.

In einem dramatischen Rennen kam Weltmeister José María López nicht über Rang zwölf hinaus. Nach einem Frühstart war er zu einer Durchfahrtsstrafe verdonnert worden und fiel aus den Punkterängen. Es profitierte sein Citroën Teamkollege Yvan Muller, der Sechster wurde. Er reduzierte seinen Rückstand auf López in der WTCC Fahrer Gesamtwertung auf 35 Punkte.

Tom Chilton hält den zweimaligen WTCC Champion und aktuellen Tabellenführer José María López für derart gut, dass er einen Vergleich mit Motorsport-Legende Ayrton Senna zieht

Citroën’s Erfolg in der FIA World Touring Car Championship setzte sich mit der Pole Position, zwei Rennsiegen und zwei schnellsten Rennrunden fort, als die WTCC am Samstag Station bei der legendären Nürburgring Nordschleife machte.

Thed Björk glaubt, dass sein Volvo S60 Polestar TC1 das Tempo hatte, um am Samstag im Eröffnungsrennen beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf das Podium zu fahren.

Tiago Monteiro lobt die Robustheit seines Honda Civic WTCC, der nach dem TC1 Reglement der FIA World Touring Car Championship gebaut ist, nachdem er einen Unfall mit hoher Geschwindigkeit auf der Nürburgring Nordschleife mit Prellungen überstanden hat.

Tom Chilton war gestern auf der legendären Nürburgring Nordschleife auf mehrere Arten ein Gewinner.

WTCC Q&A: José María López

29/05/2016 08:00 - 2016

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.