Back

News

Neuer LADA zeigt WTCC Pace

Neuer LADA zeigt WTCC Pace

07/03/2015 17:58

LADA SPORT ROSNEFTs komplett neuer Vesta TC1 ist schnell und stellt die Piloten in der FIA World Touring Car Championship zufrieden.

Rob Huff, WTCC Champion des Jahres 2012, war in den beiden Freien Trainings am Samstag Siebter und Fünfter. Er sagt, dass er es genossen hat, am Steuer des russischen Autos zu sitzen. «Es ist fantastisch, ein echter Rennwagen», sagt der Brite. «Es liegt noch immer eine Menge Arbeit vor uns, aber das Gefühl ist gut.»

Huff war im ersten Freien Training mehrfach neben der Strecke, als er versuchte, das Limit seiner neuen Maschine zu finden, die er zuvor lediglich bei einer Handvoll Tests vor der Saison gefahren hatte. «Ich muss das Limit noch finden, denn wir sind noch nicht viel mit diesem Auto gefahren», sagt er.

James Thompson fährt in Argentinien den zweiten LADA Vesta.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.