Back

News

Neuer WTCC Nordschleifen Award bei Verleihung des “Goldenen Lenkrads” durch AUTO BILD

Neuer WTCC Nordschleifen Award bei Verleihung des “Goldenen Lenkrads” durch AUTO BILD

15/05/2015 14:10

Die Asse der FIA World Touring Car Championship, die an diesem Wochenende um den Rennsieg bei der WTCC in Deutschland kämpfen, werden auch um einen neuen Award fighten, der später im Jahr bei der Verleihung des “Goldenen Lenkrads” durch die AUTO BILD vergeben wird.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern der führenden deutschen Fachzeitschrift, der Rennorganisation des ADAC Nordrhein, des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) und des WTCC Promoters Eurosport Events wird die begehrte Bronzetrophäe an jenen Fahrer überreichen, der aus Sicht der Jury die beste Leistung gezeigt hat.

Der WTCC Nürburgring-Nordschleife Best Driver Award, der anlässlich des ersten Gastspiels der WTCC auf der legendären Strecke geschaffen wurde, wird in den kommenden drei Saisons jeweils bei der Verleihung des “Goldenen Lenkrads” übergeben. Die Zeremonie findet immer im November statt.

Bei der Vorstellung des Awards vor den WTCC Piloten und den Journalisten am Nürburgring sagte WTCC Generalmanager François Ribeiro: «Diese neue Kategorie des Awards wurde speziell für die WTCC erschaffen. Die Trophäe muss nicht zwangsläufig an den Fahrer gehen, der das Rennen gewinnt. Es kann durchaus sein, dass ein Fahrer nach einer tollen Aufholjagd oder ein Pilot wegen eines spektakulären Überholmanövers als Gewinner ausgewählt wird. Der Award wird in den kommenden drei Jahren vergeben. Sicher will ihn jeder WTCC Fahrer gewinnen.»

Das WTCC Rennen in Deutschland wird am Sonntag, 14. Mai in zwei Wettbewerben über jeweils drei Runden ausgetragen. Es wird weltweit live per Fernsehen übertragen.

Mit der gleichen Punktzahl wie Tiago Monteiro kam Yvan Muller im Kampf um die inoffizielle Silbermedaille in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft nach China, nach Hause ging er mit 31 Punkten Vorsprung auf seinen Rivalen.

Zwei Kurven fehlten Norbert Michelisz, um das zweite Eröffnungsrennen in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen, bevor er mit einem späten Manöver von Thed Björk auf Rang zwei zurückverwiesen wurde.

LADA Pilot Gabriele Tarquini ist überzeugt davon, dass er am Sonntag in China seinen 22. Sieg in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft hätte einfahren können, wäre der Kontakt mit Tom Chiton nicht gewesen.

José María López erlebte ein weiteres Traumwochenende bei der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft und konnte in China das Hauptrennen gewinnen und sich die fünfte TAG Heuer Best Lap Trophy sichern.

José María López gelang im Hauptrennen des FIA WTCC Rennen von China ein dominanter Sieg, während Mehdi Bennani bei einem Citroën Dreifacherfolg vorzeitig den Titel in er WTCC Trophy gewann.

Nach einem Überholmanöver gegen Norbert Michelisz in der vorletzten Runde des Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen von China feierte Thed Björk den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für ihn, Volvo und Polestar Cyan Racing.