Back

News

OSCARO.com und die WTCC schließen einzigartige Vereinbarung

OSCARO.com und die WTCC schließen einzigartige Vereinbarung

23/06/2015 10:50

Der weltweit führende Automobil-Ersatzteilhändler OSCARO.com ist neuer Titelsponsor des WTCC Rennens von Portugal, den Läufen 15 und 16 der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Im Rahmen einer einzigartigen Vereinbarung mit WTCC Promoter Eurosport Events, wird OSCARO.com bei allen verbleibenden Rennen der Saison 2015 auch als Sponsor auf der neuen Reparaturzeit-Anzeige zu sehen sein.

Die Reparaturzeit ist der 15-minütige Abschnitt zwischen den beiden WTCC Rennen, in dem die Teams an ihren Autos arbeiten dürfen, bevor die Boxengasse vor dem zweiten Rennen des Wochenendes geschlossen wird. Aufgrund des hohen Tempos, in dem Reparaturen durchgeführt oder Einstellungen vorgenommen werden, ist es für die TV-Zuschauer mitunter schwer verständlich, welche Arbeiten die Teams durchgeführt haben.

In Zusammenarbeit mit OSCARO.com, wird die neue OSCARO.com Reparaturzeit-Anzeige eine ständige Einrichtung bei den Veranstaltungen der WTCC sein und wird den Fans, die am TV zuschauen, einen guten Einblick in die hektische Betriebsamkeit in der Boxengasse bieten, wenn die Teams in aller Eile die Autos für das nächste Rennen vorbereiten.

Die von OSCARO.com gesponserten Anzeigen sind freistehend und werden während der Reparaturzeit nah bei den WTCC Autos aufgestellt. Abnehmbare Platten mit verschiedenen mechanischen Symbolen wie Bremsbelägen und -scheiben, Aufhängungen und sogar Scheibenwischern – alles Teile, die man online bei OSCARO.com kaufen kann – geben eine klares Bild darüber, welche Teile an ausgewählten Autos ausgetauscht oder bearbeitet werden. Das aufregende, neue Konzept wird erstmals beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Frankreich vom 26. bis 28. Juni erprobt.

Darüber hinaus verspricht das OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal einer der Höhepunkte der Saison zu werden. Vom 10. bis 12. Juli fährt die Meisterschaft zum ersten Mal auf dem spektakulären Stadtkurs von Vila Real. Der schwierige Kurs, der wegen seiner vielen Kurven und Unebenheiten auch als «Nordschleife des Südens» bezeichnet wird, stellt die WTCC Fahrer und Teams vor eine einzigartige Herausforderung, bei der tausende von Fans erwartet werden. Das Logo von OSCARO.com wird großflächig an der Rennstrecke zu sehen sein und auch auf Werbematerial und in den TV-Einblendungen auftauchen.

«Wir freuen uns, OSCARO.com als Partner der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft zu begrüßen», sagt WTCC General Manager François Ribeiro. «Die neue Reparaturzeit-Anzeige passt perfekt zu OSCARO.com, denn die Straßenausführungen der meisten Komponenten, die zwischen den Rennen an den TC1 Autos der WTCC ausgetauscht werden, sind bei OSCARO.com online erhältlich. Da OSCARO.com nun auch den portugiesischen Markt erobert, freuen wir uns sehr, dass das Unternehmen das Titelsponsoring einer WTCC Veranstaltung als Plattform zur Vermarktung und für weiteres Wachstum nutzt.»

OSCARO.com Gründer und Präsident Pierre-Nöel Luigg sagt: «Wir sind stolz über die Verbindung zwischen OSCARO.com und der FIA Tourenwagen WM. Innovation ist bei OSCARO.com Bestandteil unserer täglichen Arbeit und unserer langfristigen Vision. Die Reparaturzeit-Anzeigen werden den Zuschauern einen echten Einblick in die Arbeiten am Auto bieten. Damit hoffen wir, noch mehr Leute dafür zu begeistern, ihr Auto selbst zu reparieren, was für uns gleichbedeutend mit Freiheit ist. Da wir europaweit expandieren, sind wir zuversichtlich, dass die Partnerschaft mit der FIA WTCC wertvoll sein wird.»

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.

Die drei Honda Werksfahrer belegten im ersten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die ersten drei Plätze.