Back

News

Priaulx: WTCC Piloten werden Geschichte schreiben

Priaulx: WTCC Piloten werden Geschichte schreiben

14/05/2015 08:52

Der dreimalige FIA Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx sagt, dass der Sieger des WTCC Rennens von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife an diesem Wochenende Geschichte schreiben wird.

Priaulx, der den Titel in der WTCC zwischen 2005 und 2007 dreimal in Serie gewann, erwartet, dass der legendäre Status der 25 Kilometer langen Strecke den Sieg am Samstag noch wichtiger machen wird.

«Sie werden Geschichte schreiben», sagt der Brite und langjährige BMW Pilot. «Wenn du hier fährst, dann spürst du diese ganze Geschichte. Es ist etwas ganz Großes und du brauchst Mut, Hingabe, Können und das beste Paket, um hier zu gewinnen. Es ist ein Privileg, auf dieser Strecke zu fahren. Es ist noch immer wie vor 60 oder 70 Jahren. Auf dem Papier ist es zwar sicherer, aber im Kern ist es noch immer die gleiche Strecke.»

Mit 18 Siegen ist Priaulx aktuell auf Rang fünf in der Liste der erfolgreichsten WTCC Piloten. Sechs dieser Triumphe holte er in seiner letzten Saison in der Serie 2010.

Es ist der Ort, an dem José María López 2013 mit einem Sieg bei seinem Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seine internationale Karriere wiederbelebte. So beschreibt der für Citroën fahrende Lokalmatador die 4,806 Kilometer des Circuit Termas de Río Hondo.

Das WTCC Rennen von Argentinien wird für FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts-Dominator José María López wichtiger denn je. Der 33-Jährige kann nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung seines dritten WTCC Titels an diesem Wochenende in Termas de Rio Hondo unternehmen, sondern auch seinen legendären Landsmann Juan Manuel Fangio in der Statistik gewonnener FIA Weltmeisterschaftsläufe überholen.

Das WTCC Rennen von Argentinien wird für FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts-Dominator José María López wichtiger denn je. Der 33-Jährige kann nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung seines dritten WTCC Titels an diesem Wochenende in Termas de Rio Hondo unternehmen, sondern auch seinen legendären Landsmann Juan Manuel Fangio in der Statistik gewonnener FIA Weltmeisterschaftsläufe überholen.

Der Werks Volvo S60 Polestar TC1 des Teams Polestar Cyan Racing wird beim Rennen von Argentinien der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 5. bis 7. August ohne jeglichen Zusatzballast antreten.

FIA WTCC Rennsieger Nicky Catsburg wird seine Langstrecken-Qualitäten einem ultimativen Test unterziehen: Er wird an diesem Wochenende in Belgien versuchen, die 24 Stunden von Spa-Francorchamps zum zweiten Mal in Folge zu gewinnen.

Mit dem Citroën Werksteam auf Kurs zu Title Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft spricht Lokalmatador José María López vor dem WTCC Rennen von Argentinien (5.-7. August) über Messi, Fangio, Steaks, Stress und Siege.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.