Back

News

Priaulx: WTCC Piloten werden Geschichte schreiben

Priaulx: WTCC Piloten werden Geschichte schreiben

14/05/2015 08:52

Der dreimalige FIA Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx sagt, dass der Sieger des WTCC Rennens von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife an diesem Wochenende Geschichte schreiben wird.

Priaulx, der den Titel in der WTCC zwischen 2005 und 2007 dreimal in Serie gewann, erwartet, dass der legendäre Status der 25 Kilometer langen Strecke den Sieg am Samstag noch wichtiger machen wird.

«Sie werden Geschichte schreiben», sagt der Brite und langjährige BMW Pilot. «Wenn du hier fährst, dann spürst du diese ganze Geschichte. Es ist etwas ganz Großes und du brauchst Mut, Hingabe, Können und das beste Paket, um hier zu gewinnen. Es ist ein Privileg, auf dieser Strecke zu fahren. Es ist noch immer wie vor 60 oder 70 Jahren. Auf dem Papier ist es zwar sicherer, aber im Kern ist es noch immer die gleiche Strecke.»

Mit 18 Siegen ist Priaulx aktuell auf Rang fünf in der Liste der erfolgreichsten WTCC Piloten. Sechs dieser Triumphe holte er in seiner letzten Saison in der Serie 2010.

Qing-Hua Ma war am vergangenen Wochenende in China zurück im Fahrerlager der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft.

Thed Björk ist einer exklusiven Gruppe von Fahrern beigetreten, indem er den Sieg im Eröffnungsrennen beim FIA WTCC Rennen von China davongetragen hat.

Petr Fulín und Kris Richard werden an diesem Wochenende in Imola beim Finale des FIA Tourenwagen Europacups um einen der größten Preise im internationalen Motorsport kämpfen.

John Filippis Hoffnungen, seine Pole Position im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennens von China am vergangenen Wochenende in ein starkes Resultat umzumünzen, endeten frühzeitig. Eine Kollision in Runde drei warf ihn auf dem Schanghai International Circuit aus dem Rennen.

Nicky Catsburg wäre beim FIA WTCC Rennen von China am vergangenen Wochenende um ein Haar um seinen Start aus der ersten Reihe gebracht worden. Grund dafür ist eine Kette bizarrer Ereignisse auf dem Schanghai International Circuit.

Für die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft geht es als nächstes nach Katar, nachdem das WTCC Rennen von Thailand, das ursprünglich auf den 4. bis 6. November angesetzt war, endgültig abgesagt worden ist.