Back

News

Qualifying Q3: Muller holt sich die Pole-Position in der Slowakei

Qualifying Q3: Muller holt sich die Pole-Position in der Slowakei

20/06/2015 16:13

Yvan Muller startet bei den WTCC Rennen in der Slowakei von der Pole-Position, nachdem er in Q3 die Bestzeit gefahren hat.

In einem dramatischen Finale fuhr Muller in seinem Citroën C-Elysée knapp schneller als sein Teamkollege, der WM Spitzenreiter José María López, und sicherte sich damit die von DHL präsentierte Pole-Position für das erste Rennen.

Mullers Leistung bedeutet, dass er mit López gleichzieht, was die bisherige Ausbeute an Pole-Positions in der FIA WTCC Saison 2015 anbelangt. Beide Piloten haben jeweils dreimal den besten Startplatz erobert.

Vorjahressieger Sébastien Loeb war in Q3 der Drittschnellste vor Rob Huff und Nick Catsburg.

Das erste Rennen wird am Sonntag ab 12:45 Uhr über elf Runden ausgetragen.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.

Honda baut seinen Werkseinsatz in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf vier Auto aus. Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan (2. bis 4. September) wird der japanische Fahrer Ryo Michigami zum Team stoßen.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Esteban Guerrieri tritt in die Fußstapfen seines argentinischen Landsmanns José María López und gibt im nächsten Monat in seiner Heimat sein Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.