Back

News

Schmitz brennt auf weitere WTCC Einsätze

Schmitz brennt auf weitere WTCC Einsätze

18/05/2015 12:06

Sabine Schmitz will noch einmal in der FIA World Touring Car Championship antreten, nachdem sie bei ihrem ersten Einsatz in der Serie gleich punktete.

Schmitz wurde im ersten WTCC Rennen von Deutschland am vergangenen Wochenende Zehnte und war damit die erste Frau, die das in der modernen Ära der Meisterschaft schaffte. Anschließend wurde sie im zweiten Lauf über drei Runden auf ihrer Heimstrecke, der legendären Nürburgring-Nordschleife, Elfte.

Auf die Frage, ob sie an weiteren Einsätzen in der Meisterschaft interessiert wäre, antwortet Schmitz: «Das wünsche ich mir natürlich! Ich habe den Helm, die B-Lizenz, alles. Ich kann weitermachen.»

Schmitz nutzte ihren Einsatz beim WTCC Rennen von Deutschland mit dem ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Team, um die FIA Frauen im Motorsport Initiative zu bewerben.

Honda besiegte Citroën über eine Runde auf der Nürburgring Nordschleife beim Zeitfahren der Hersteller in der FIA World Touring Car Championship.

José Maria López eroberte die DHL Pole Position für das Hauptrennen beim WTCC Rennen von Deutschland mit einer sensationellen Rekordrunde auf der Nürburgring Nordschleife.

Die Fans der FIA World Touring Car Championship können das WTCC Premium TV für 9,95€ pro Monat oder 59,59€ für den Rest der Saison genießen. Während die Preise reduziert wurden, wurde die Premium Mitgliedschaft weiter verbessert.

Das zweite Freie Training für das FIA WTCC Rennen von Deutschland fand bei kniffligen Streckenbedingungen auf einer feuchten, aber abtrocknenden Nürburgring Nordschleife statt. José Maria López fuhr die schnellste Zeit.

Das Honda Racing Team JAS und Zengö Motorsport wurden aus den Ergebnissen des FIA WTCC Rennens in Ungarn und des FIA WTCC Rennens von Marokko gestrichen.

Citroën hat einmal mehr Mehdi Bennani für das Zeitfahren der Hersteller im Tour de France Stil nominiert, wenn das MAC3 zum ersten Mal auf der legendären Nürburgring Nordschleife stattfindet.